Crefelder SC musste U13-Europapokal absagenTurniere werden um ein Jahr verschoben

Crefeld scCrefeld sc
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Im Vorfeld hatten wir als Verein die diversesten Kontakte zur Stadt Krefeld, unter anderem zum Gesundheitsamt, aber auch hier konnten wir uns nur von Woche zu Woche immer wieder nur vertagen. Am 20. April haben wir uns schweren Herzen zu einer Absage durchringen müssen, weil wird die Einhaltung der bis dahin mit Sicherheit weiter geltenden Hygienebestimmungen unsererseits mit mindestens 500 Teilnehmern (Spieler, Team-, Verbandsoffizielle, Zuschauer und Helfer aus unserem Verein) niemals hätten gewährleisten können“, erklärt der CSC. „Glücklicherweise brauchten wir bis zu diesem Zeitpunkt noch keine finanziellen Mittel aufwenden.“

Nach jetzigem Stand wollen alle Ausrichter der Europapokal-Wettbewerbe 2020 diese auch im Jahr 2021 durchführen; hierzu wird die IISHF bis Ende Mai 2020 die entsprechenden Beschlüsse fassen. Es ist nach aktuellem Stand geplant, die Titelkämpfe mit den gleichen Teams und den gleichen Ausrichtern lediglich in das Jahr 2021 zu verschieben.