Crash Eagles spielen in Augsburg Weite Reise für Kaarst

(Foto: Crash Eagles Kaarst)(Foto: Crash Eagles Kaarst)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der TV Augsburg hat über 5000 Mitglieder, allerdings nicht nur im Skaterhockey. Die Schwaben sind der größte Sportverein der Fuggerstadt und die Skaterhockey-Abteilung ist ein Teil davon. Die Heimspiele trägt der TVA seit 2005 in der eigenen Arena aus und konnte dort auch diese Saison schon zwei Siege feiern. Die Duisburg Ducks und die Düsseldorf Rams wurden in jeweils spannenden Partien bezwungen. Gegen die Skating Bears aus Krefeld mussten die Augsburger bei der 6:10 Niederlage allerdings Federn lassen.

Kaarst konnte 2017 mit 8:4 in Augsburg siegen, in den Jahren zuvor gab es allerdings regelmäßig Niederlagen für die Schwarz-Gelben. Seinerzeit waren die Kräfteverhältnisse im Skaterhockey noch anders verteilt und die Adler waren eher der Underdog.

2019 fährt man mit dem nötigten Respekt und gesundem  Selbstvertrauen gen Süden und möchte den nächsten Sieg eintüten. Co-Trainer Bastian Dietrich nimmt die Strapaze auf sich, ohne Übernachtung die Tour zu bestreiten, da er zwei Spieler mitnimmt die sonst nicht teilnehmen könnten. Daher ist man personell gut gerüstet und möchte die guten Leistungen aus den Spielen in Krefeld und zu Hause gegen Lüdenscheid auch in Augsburg auf die Platte bringen.