Crash Eagles sind Gastgeber beim Pokal-FinaltagEndspiele aller Altersklassen

Crash Eagles sind Gastgeber beim Pokal-FinaltagCrash Eagles sind Gastgeber beim Pokal-Finaltag
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Einige frisch gekürte Deutsche Meister treten auch in den Pokalfinals an und könnten sich das Double holen. Dazu zählt auch ein Kaarster Team. Die Schüler (Altersklasse 10 bis 12 Jahre) dominierten klar ihre NRW-Liga, holten sich ungeschlagen diesen Titel, um anschließend von der Deutschen Meisterschaft aus Bissendorf mit dem nächsten Titel heimzukehren. Auch dort wurden sie ungeschlagen Deutscher Meister und ließen an zwei Finaltagen sage und schreibe nur ein Gegentor zu. Endspielgegner dort wie heute waren und sind die Fireballs Sterkrade. Sollten die Eagles auch dieses Ticket einlösen, so hätten sie die seltene Aufgabe gelöst, zum dritten Mal hintereinander den Pokal zu gewinnen. Das Spiel beginnt um 11 Uhr.

Ein zweites Kaarster Team steht im Pokalfinale. Jugendmeister NRW (13 bis 15 Jahre) wurden zwar die Eagles, aber deren Endspielgegner drehte bei der Deutschen Meisterschaft den Spieß herum. Der Crefelder SC gewann in einem spannenden Spiel knapp mit 4:3. Können die Adler in eigener Halle ab 13 Uhr jetzt wieder kontern? Nachdem zu Saisonbeginn die Parole ein Play-off-Platz lautete, ist das Team im Laufe der Spielzeit über sich hinausgewachsen und erzielte diese bisher überraschenden Erfolge.

Um 15 Uhr sind die Damen an der Reihe: Während die Damen der Düsseldorf Rams nach zwei harten Fights gegen die Duisburg Ducks Deutscher Meister wurden, treffen sie nun auf das hessische Team des IVA Rhein-Main Patriots aus Assenheim. Dies sollte eine lösbare Aufgabe für die Landeshauptstädterinnen werden, gewannen sie gegen dasselbe Team in der Meisterschaft klar mit 7:1 und 15:0. Damit dürfte auch hier die Favoritenrolle verteilt und ein Double machbar sein.

Die Eagles präsentieren erstmalig bei solch einem Ereignis eine Sängerin, die die deutsche Nationalhymne bei den ersten drei Spielen live singen wird. Die junge Kaarsterin Janina Arguioui wird diesen Part übernehmen, muss allerdings wegen einer vorher geplanten Abendveranstaltung auf die beiden letzten Spiele verzichten. Sie begann mit dem Gesangsunterricht vor 15 Jahren in der Kaarster Musikschule Koll und hat gerade ihr erstes Album geschrieben und das erste Video gedreht. Wir sind gespannt auf ihren Auftritt.

Am Nachmittag (17 Uhr) wird der Pokaltag mit dem Endspiel der Junioren-Klasse (16 bis 18 Jahre) fortgesetzt. Hier treffen die Duisburg Ducks auf den Crefelder SC. Westdeutscher Meister wurden nach zwei klaren Siegen über Köln die Duisburger Enten. Die deutsche Endrunde steht eine Woche nach dem Pokalendspiel an. Daher dürfte ihnen die Favoritenrolle zugeschrieben werden.

Die Übermacht der NRW--Klubs vervollständigen die beiden Seniorenmannschaften von Duisburg und Essen, die am Abend um 19 Uhr aufeinandertreffen werden. In diesem Spiel spielt ausnahmsweise kein Deutscher Meister gegen einen Ligakonkurrenten, da in dieser Altersklasse Augsburg den Titel errang. Beide Mannschaften scheiterten in den Play-offs an dem HC Köln-West. Essen verlor das Viertelfinale und Duisburg das Halbfinale. Im Pokal-Halbfinale siegten die Essener klar mit 13:5 über die heimischen Eagles und Duisburg nahm die Hürde gegen Uedesheim mit 12:11. Hier gibt es also keinen erklärten Favoriten und die Zuschauer dürfen ein spannendes Match auf Augenhöhe erwarten. In der Meisterschaftsrunde trennten sie sich zweimal unentschieden. Am Ende standen ein 7:7 und ein 8:8 auf den jeweiligen Anzeigetafeln.

Kaarst richtet diesen Saisonabschluss im Skaterhockey in der neuen Stadtparkhalle aus. Der Dachverband hat sich bei der Bewerbung auch unter diesem Aspekt zu einer Zusage an die Crash Eagles Kaarst entschieden. In der alten Dreifachturnhalle richteten die Eagles bereits mehrere Europameisterschaften und Europapokale sowie 17 eigene internationale Turniere aus. Nach all der Routine rund um solche sportlichen Höhepunkte ist doch ein Neubeginn in neuer Umgebung alles andere als Routine. So werden noch kleinere bauliche Zusatzeinrichtungen dafür sorgen, dass in dieser Halle auch Skaterhockey gespielt werden kann.

Der Eintritt für Erwachsene kostet sechs Euro und für Jugendliche drei Euro für den ganzen Tag. Die Eagles rechnen über den Tag hinweg mit bis zu 1000 Zuschauern.