Crash Eagles Kaarst klettern auf Rang zweiSiege gegen Essen und Augsburg

Kaarst crasheaglesKaarst crasheagles
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu ungewohnter Zeit empfingen die Adler die Moskitos Essen am Freitagabend. Gut 200 Zaungäste sahen eine starke Leistung der Crash Eagles gegen routinierte Essener. Die Gäste hatten in Mika Gleixner nur einen Torwart im Kader und daher lautete die Kaarster Devise möglichst viele Bälle auf das Essener Tor zu bringen. Dies gelang prächtig und führte auch zu dem gewünschten Erfolg. Kaarst traf siebenmal in den ersten zwanzig Minuten. Moritz Otten gelang ein Hattrick, Thimo Dietrich traf zweimal und Nils Lingscheidt sowie Tim-Niklas Wolff waren bei Gegentreffern von Jona Dannöhl und Enrico Saccomani jeweils einmal erfolgreich.

Im zweiten Drittel kamen die Essener besser zum Zug, dank einiger Umstellungen. Sebastian Bürgers, Fabio Frick und Daniel Breves konnten dreimal die Moskitos auf die Anzeigetafel bringen. Moritz Otten und Thimo Dietrich trafen für Kaarst zum zwischenzeitlichen 9:5 für Kaarst. Im letzten Drittel konnte Kaarst dann durch Moritz Otten und zweimal Thimo Dietrich, bei Gegentoren von Sebastian Schneider und Erik Sparka den 12:7 Endstand markieren.

Am Sonntag empfing man dann den TV Augsburg. 250 Besucher sahen einen klaren Erfolg der Adler, der aber ein hartes Stück Arbeit war. Augsburg kämpfte leidenschaftlich und hatte lange Zeit die Möglichkeit auf einen Punktgewinn. Erst im letzten Drittel konnte sich Kaarst dann deutlich absetzen. Die Kaarster Torschützen waren heute Tobias Wolff, Aidan Guskov, Nils Lingscheidt, Dennis König und Jan Wrede, der zweimal traf, sowie Felix Wuschech mit drei Toren. Henri Arnold war zweimal für Augsburg erfolgreich.

„Das waren ganz wichtige Punkte im Kampf um die Play-Offs. Bei nur 18 Spielen in der Vorrunde ist jedes Spiel von enormer Bedeutung“, so Felix Wuschech. Mit dem Sieg klettern die Adler auf den zweiten Rang, in einer allerdings aktuell sehr ungeordneten Tabelle. Kaarst hat bereits sieben Spiele auf dem Buckel und reist in 14 Tagen dann zum Tabellensechsten nach Duisburg, der erst vier Spiele absolviert hat.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV