Crash Eagles Kaarst gewinnen mit 15:2 Deutlicher Erfolg in der Hauptstadt

Kaarst crasheaglesKaarst crasheagles
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eagles legten los wie die Feuerwehr und so stand es nach dem ersten Drittel bereits 8:0. Ein beruhigender Vorsprung gegen aufopferungsvoll kämpfende Berliner. Im zweiten Spielabschnitt ließen es die Adler ein wenig ruhiger angehen, was sicherlich auch den hohen Temperaturen geschuldet war. Insgesamt drei Tore erzielten die Kaarster Akteure, so dass nach dem zweiten Drittel ein 11:0 auf der Anzeigetafel stand. Im dritten Spielabschnitt erzielten auch die Hausherren zwei Treffer bei vier Kaarster Gegentoren, so dass das Spiel 15:2 für die Crash Eagles endete. Erwähnenswert sicherlich die Vorlage von Torwart Richard Steffen zum 14:2, der nach längerer Verletzungspause ein gelungenes Comeback feierte.

Durch diesen Sieg bleibt man in der Tabelle auf dem zweiten Platz hinter den führenden Skating Bears aus Krefeld. Am Wochenende reisen die Eagles zum Europapokal in das schweizerische Rossemaison, wo bereits Anfang Juli der U19-Europapokal stattgefunden hat. In der Bundesliga geht es für die Kaarster am 27. August mit dem Auswärtsspiel in Essen weiter.