Crash Eagles gewinnen das eigene TurnierVorbereitung auf die neue Saison

Lesedauer: ca. 1 Minute

Neben dem Ausrichter und dem Bundesliga-Neuling aus Kassel sowie den Bissendorfer Panthern nahmen auch der Deutsche Meister aus Essen und der aktuelle Vizemeister aus Köln teil.

Im ersten Spiel des Turniers trafen die Kaarster Adler auf den HC Köln-West. Die Zuschauer erlebten eine torreiche Partie, die 5:5 unentschieden endete. Die zweite Partie gegen die gewohnt laufstarken Bissendorfer konnte Kaarst mit 2:0 für sich entscheiden. Auch die stark ersatzgeschwächten Essener konnten Kaarst nichts anhaben. Ein 3:0 stand am Ende auf der Anzeigentafel. Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen die Kassel Wizards. Auch hier ließ Kaarst nichts anbrennen und gewann mit 4:2.

Nach der Vorrunde lag Kaarst damit auf dem ersten Platz und hatte sich wie Kassel, die im entscheidenden Vorrundenspiel mit 2:0 gegen Köln gewannen, für das Finale qualifiziert.

In der Platzierungsrunde setzten sich die Bissendorfer Panther durch, die damit auf dem dritten Platz landeten. Die Köln Rheinos belegten den vierten Platz und die Rockets Essen wurden Fünfter.

Im Finale sahen die rund 200 Zaungäste, darunter auch die Kaarster Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus, ein abwechslungsreiches Spiel. Kassel agierte sehr clever und lag lange Zeit in Führung. Einige taktische Änderungen auf Kaarster Seite drehten die Partie und so konnten die Crash Eagles aus einem 2:4-Rückstand innerhalb von acht Minuten einen 6:4-Vorsprung erkämpfen. Kassel fehlte die Kraft, um nochmal zurückzukommen, und so gewannen die Crash Eagles das eigene Turnier.

Damit endet auch die Saisonvorbereitung der Kaarster Bundesligamannschaft und man schaut nun gespannt auf das erste Bundesligaspiel am 5.März. Hier ist Spielbeginn um 18.30 Uhr in der Kaarster Stadtparkhalle gegen den Finalgegner aus Kassel.

Endstand: 1. Crash Eagles Kaarst, 2. Kassel Wizards, 3. Bissendorfer Panther, 4. HC Köln-West Rheinos, 5. Rockets Essen.