Crash Eagles feiern deutlichen Erfolg im Spitzenspiel14:7-Sieg gegen Köln

Lesedauer: ca. 1 Minute

In Köln zeigten die Adler zwei Drittel lang, warum sie momentan Tabellenführer der Bundesliga sind und beherrschten Ball und Gegner. Der Anfang sah allerdings nicht so rosig aus, denn nach nur 25 Sekunden musste Goalie Niclas Stobbe den Ball aus dem eigenen Netz holen. Kai Esser traf aus der Distanz zur Führung der Rheinos. Das war es jedoch mit der Kölner Herrlichkeit, denn Tore von Thimo Dietrich, Tim Dohmen, Tobias Wolff, Marcel Noebels und Moritz Otten sorgten für die verdiente 5:1-Pausenführung für Kaarst.

Nach dem Wechsel erhöhte dann Christian von Berg auf 6:1 und alles schien auf einen deutlichen Kaarster Erfolg herauszulaufen. Leider schalltete man dann auf Kaarster Seite in den „Kirmes-Modus“ und lud Köln zum Tore schießen ein. Dennis Kobe,  David Weisheit und zweimal Raphael Scheu trafen zum 5:6, ehe Niels Pniewski Kaarst mit dem 5:7 wieder etwas Luft verschaffte. Dennis Kobe konnte dann kurz vor dem Wechsel seine Farben mit dem 6:7 wieder am Ausgleich schnuppern lassen.

Im letzten Abschnitt agierte die Schwarz-Gelben dann wieder im Stile eines Tabellenführers. Moritz Otten erhöhte auf 6:8 und Thimo Dietrich auf 6:9. Köln merkte man an, dass nun die Kraft zur Neige ging und so konnten Dominik Boschewski, Marcel Noebels und der zweimal erfolgreiche Jakob Matzken bei einem Kölner Treffer durch Michael Kemmerling den 14:7-Erfolg sichern.

Durch diesen Sieg festigte die junge Kaarster Mannschaft den Platz an der Sonne. “Man hat heute wieder gesehen was die Mannschaft ausmacht. Neun verschiedene Torschützen sprechen eine deutliche Sprache“, verweist Coach Otten auf die Ausgeglichenheit im Kader der Kaarster.

Nicht ganz 24 Stunden später traten die Adler dann in Hilden zum Pokalspiel an. Ein 16:6-Erfolg stand am Ende zu Buche. Damit hat man sich für das Viertelfinale im Pokalwettbewerb qualifiziert.

Am kommenden Donnerstag steigt dann das nächste Spitzenspiel in der Bundesliga. Dann sind die Skating Bears aus Krefeld in der Kaarster Stadtparkhalle zu Gast.