Crash Eagles bezwingen den Deutschen Meister10:3-Sieg gegen Essen

Crash Eagles bezwingen den Deutschen MeisterCrash Eagles bezwingen den Deutschen Meister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ferienzeit und berufliche Verpflichtungen sorgten, dafür dass beide Teams ersatzgeschwächt in die Partie gingen. Kaarst konnte allerdings das Fehlen von Marcel Noebels, Niclas Stobbe, Moritz Otten und Kevin Stein besser kompensieren als die Gäste, bei denen Dominik Luft, Damian Schneider und Jonas Mende fehlten.

Die Adler wollten die makellose Heimbilanz behalten und konnten in der sechsten Minute durch einen Doppelschlag durch Gabriel Hildebrandt und Christian von Berg mit 2:0 in Führung gehen. Dominik Boschewski besorgte dann den 3:0-Pausenstand.

Nach dem Wechsel erhöhte CEK-Topscorer Thimo Dietrich auf 4:0 (25.) und untermauerte die starke Leistung seiner Farben. Essen verstärkte die Bemühungen, einen Treffer zu erzielen, und belohnte sich in der 30. Minute durch den Treffer von Lennart Pakmor zum 4:1. Daniel Breves erzielte den zweiten Treffer für Essen in der 32. Minute und brachte den Meister zurück ins Spiel. André Ehlert sorgte dann für das 5:2 (33.) und ein bärenstarker Richard Steffen im Kaarster Tor verhinderte weitere Essener Treffer.

Spannend wurde es dann in der 48. Minute, als Jan-Niklas Pietsch für Essen verkürzte.  Tim Dohmen jedoch war in der 51. Minute zur Stelle und sorgte für die Vorentscheidung.  Gabriel Hildebrandt markierte das 7:3, Nils Lingscheidt das 8:3 und Christian von Berg das 9:3. Tim Dohmen machte es schließlich zweistellig.

Nun hat das Team drei Wochen Sommerpause. Am 14. August geht es dann nach Uedesheim zu den Chiefs.