Crash Eagles besiegen Oberhausen im Nachholspiel deutlichAm Samstag geht es nach Iserlohn

(Foto: Crash Eagles Kaarst)(Foto: Crash Eagles Kaarst)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war der erwartete Erfolg für Kaarst gegen defensiv eingestellte Oberhausener. Schon nach 34 Sekunden führte Kaarst mit 2:0 durch Tore von Thimo Dietrich und Nils Lingscheidt. Weitere Treffer von Tim-Niklas Wolff, Lennart Otten sowie je zweimal Jan Wrede und Thimo Dietrich erhöhten bei Oberhausener Toren von Daniel Fischer und Felix Kämper auf 7:2.

Nach dem Wechsel war dann Moritz Otten zur Stelle und erhöhte auf 8:2 aus Sicht der Crash Eagles, was zugleich seinen 1000. Scorerpunkt in der Statistik darstellte. Weitere Tore von Ivo Puhle, Lennart Otten, Tobias Wolff, Felix Wuschech, Thimo Dietrich und erneut Moritz Otten stellten dann auf 15:2.

Moritz Otten traf dann viermal in Folge und erhöhte auf 19:2, ehe Jacob Matzken und Dominik Boschewski, bei einem weiteren Treffer für die Miners durch Tim Sentker, für den 21:3 Endstand sorgten.

Am Samstag geht es dann gegen Iserlohn. Hier muss ein weiterer Sieg eingefahren, um den aktuell dritten Rang zu sichern.