Chilischoten unterliegen Düsseldorf

Hot Chilis gewinnen AbstiegsduellHot Chilis gewinnen Abstiegsduell
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kollnauer Hot Chilis mussten sich am Wochenende den Düsseldorf Rams in der Skaterhockey-Bundesliga mit 2:4 (1:0, 0:2, 1:2) geschlagen geben. Der Drittplazierte aus Düsseldorf hatte am Tag zuvor eine Niederlage beim Tabellenletzten Heilbronn einstecken müssen und stand damit unter Zugzwang. Dementsprechend zielstrebig gingen die Rams in die Partie. Die Chilis, noch euphorisch vom Derby-Sieg über die Beasts, begannen stark und gingen in der zwölften Minute durch Fabian Glaser in Führung. Trotz zahlreicher Toraktionen auf beiden Seiten, blieb es beim 1:0-Pausenstand für die Chilischoten.

Im zweiten Durchgang erwischten die Düsseldorfer den besseren Start: Zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Kevin Sieg den ansonsten fehlerfreien Marco Schmidt im Kollnauer Tor bezwingen und glich zum 1:1 aus. Während sich die Chilis mit der aggressiven Spielweise der Düsseldorfer schwer taten, hatten die Gäste zahlreiche Großchancen. In der 36. Spielminute traf Heiko Schmidt zur 2:1-Führung.

Wiederum waren zwei Minuten im Schlussdrittel gespielt, als die Düsseldorfer erneut durch Kevin Sieg auf 3:1 erhöhten. In der 46. Spielminute erzielte Thomas Rutkowski den Anschlusstreffer zum 3:2, doch die Düsseldorfer schlugen postwendend zurück (47.). Kurz vor Schluss kochten die Emotionen noch einmal hoch: Chili-Spieler Alexander Kinderknecht kassierte eine gelbe Karte und damit eine zehnminütige Disziplinarstrafe weil er eine Entscheidung des Schiedsgerichts lautstark angezweifelt hatte. Nach der 2:4-Heimniederlage stehen die Kollnauer jetzt auf Platz sechs der Tabelle und treten am Wochenende bei den Uedesheim Chiefs an, bevor es danach in die siebenwöchige Sommerpause geht.