Chiefs wollen Saison verlängern

Chiefs unterliegen Angstgegner KölnChiefs unterliegen Angstgegner Köln
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Samstag, 18. Oktober, 18 Uhr im „Chiefs Garden“ kämpfen die Uedesheim Chiefs darum, ihre Skaterhockey-Saison noch um mindestens ein weiteres Spiel zu verlängern. Man erwartet die Highlander Lüdenscheid zum zweiten Play-off-Viertelfinalspiel.

Neben Marcel Mörsch und Heiko Schmidt wird am Samstag auch Bastian Remer nicht spielen können. Wie für die Erstgenannten ist jetzt auch für Remer die Saison vorbei, nachdem er sich im ersten Spiel eine Sehne im Ellenbogen abgerissen hat und aktuell einen schmucken Gips um den Arm trägt. Ebenfalls nicht spielen werden am Samstag Malte Bergstermann und Marc Höveler.

Chiefs-Coach Peter Schrills ist natürlich nicht erfreut über diese Entwicklung, aber „darauf haben wir keinen Einfluss, dass passiert nun mal im Sport. Wir müssen jetzt halt wieder ein wenig umstellen.“ Drei kampfstarke Reihen werden den Chiefs auch im zweiten Spiel zur Verfügung stehen.

Als besonders wichtig sieht Schrills es an „aus den Fehler des ersten Spiels zu lernen und es am Samstag besser zu machen.“ Und da gab und gibt es unter der Woche viel zu tun. „Wir müssen selber mehr Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Das hat uns in Lüdenscheid besonders im ersten Drittel gefehlt. Da haben wir mehr reagiert statt selber mutig nach vorne zu spielen.“ Ein weiterer wichtiger Punkt betrifft das Spiel in Unter- und Überzahl: „Wir machen eine Bude aus fünf Chancen, die treffen drei, eigentlich sogar vier Mal (ein Treffer fiel eine Sekunde nach Ablauf der Strafzeit), das ist schon ein gewaltiger Unterschied.“ Dementsprechend hat Schrills seine Mannschaft auch nochmal zur Disziplin aufgerufen, mit der er aber in Lüdenscheid „bis auf zehn Minuten im zweiten Drittel“ zufrieden war. Überhaupt wird für Samstag ein ganz anderes Spiel erwartet. „Da können wir ganz anders die Räume eng machen und die Gegenspieler früher stellen“, so Schrills.

Verlieren die Chiefs am Samstag, ist die Saison für Uedesheim vorbei. Bei einem Sieg gibt es ein drittes und entscheidendes Spiel am 25. Oktober um 18 Uhr, dann wieder in Lüdenscheid.