Chiefs-Coach noch immer sauer

Chiefs-Coach noch immer sauerChiefs-Coach noch immer sauer
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir haben nach vorne super gespielt, vielleicht das beste Offensivhockey seit drei Jahren. Das haben auch die Zuschauer gesagt. Aber in der Defensive standen wir völlig neben den Schuhen. Individuell und als Mannschaft. Es ärgert mich sehr, dass wir auf die Konter der Freiburger so sehr reingefallen sind.“ In der Trainingswoche war Elesen deswegen auch mehr als Psychologe gefragt. „Wir haben viel geredet, über das Spiel und wie wir es in Zukunft besser machen können. Die Jungs waren sehr einsichtig, Freiburg ist abgehakt. Alle würden am liebsten sofort gegen Spaichingen spielen um ihren Ausrutscher wieder zu korrigieren.“ Auf diese Chance muss die Mannschaft allerdings noch eine Woche warten. Denn am nächsten Samstag (19. März, 18 Uhr) steht für die Elesen-Truppe zunächst einmal die erste Pokalrunde auf dem Programm. Dazu reist man zum Landesligisten Bravehearts Remscheid. Das Team aus dem Bergischen ist grade erst aus der Regionalliga in die Landesliga abgestiegen und dort mit nur einem Sieg aus den ersten vier Spielen nicht grade optimal gestartet.

„Bei allem Respekt vor dem Gegner, ich denke das ist für uns auch die Chance ein wenig Selbstvertrauen zu tanken und uns für Spaichingen warm zu schiessen. Es werden sicher ein

paar Jungs etwas mehr Spielzeit bekommen, die am Sonntag nicht so oft auf dem Feld waren.“ Die Ausfälle von Stephan Kreuzmann, Jannik Woidtke, Pascal Patten, Max Rejhon und Andri Salomonson sollten deswegen kein allzu großes Problem darstellen. Elesen: „Wir nehmen das Spiel sicher nicht auf die leichte Schulter, aber ich erwarte schon einen deutlichen Sieg meiner Mannschaft.“ Wie es in Remscheid laufen kann, haben die Chiefs im Pokal bereits im Jahr 2003 gezeigt, als man bei den Bravehearts mit 17:4 siegen konnte. Aus dem Kader von damals ist allerdings nur noch Olli Derigs aktiv.

In der Liga geht’s dann wie schon beschrieben am 26. März (18 Uhr) mit einem Auswärtsspiel in Spaichingen weiter.