Bundesliga bleibt bei zwölf Teams – Berlin und Düsseldorf steigen aufISHD

Bundesliga bleibt bei zwölf Teams – Berlin und Düsseldorf steigen aufBundesliga bleibt bei zwölf Teams – Berlin und Düsseldorf steigen auf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die ISHD-Mitteilung im Wortlaut: „Im November letzten Jahres haben sich die Vereine der 1. Bundesliga auf der Bundesligatagung dafür ausgesprochen, die 1. Bundesliga sukzessive von 12 auf 10 Mannschaften zu reduzieren. Der ISHD-Vorstand ist diesem Wunsch nachgekommen und hat daraufhin in einem 2- Jahresplan die stufenweise Reduzierung beschlossen und Anfang d.J. bekanntgegeben.

Auf einer Bundesligatagung im September d. J. haben die Vereine der 1. Bundesliga ihre Meinung grundlegend geändert und die ISHD darum gebeten, die Entscheidung der Reduzierung rückgängig zu machen und die 1. Herrenbundesliga unverändert mit 12 Mannschaften fortzuführen.

Der ISHD-Vorstand hat diesen Wunsch aufgegriffen und in den letzten Tagen alle diesjährigen Vereine der 1. Bundesliga und die aktuellen Meister der 2. Bundesliga angeschrieben und um eine rechtsverbindliche Mitteilung aller Vereine gebeten, die vom Vereinsvorstand unterschrieben werden musste. Die Vereine haben sich nun mit 13:1 Stimmen dafür ausgesprochen, die 1. Herrenbundesliga mit 12 Mannschaften (gültig für mindestens 5 Jahre) fortzuführen.

Der ISHD-Vorstand hat am heutigen Tag offiziell beschlossen, dem Wunsch der Vereine nachzukommen und die 1. Herrenbundesliga mit sofortiger Wirkung bei 12 Mannschaften zu belassen - die 1. Herrenbundesliga 2015 - 2020 wird somit (weiter) mit 12 Mannschaften ausgetragen.

Bekannterweise sind die 1. Herrenmannschaft von 1. CSC Krefeld Skating Bears und Crash Eagles Kaarst aus der 1. Bundesliga 2014 abgestiegen und spielen in der Saison 2015 in der 2. Herrenbundesliga. Bestimmungsgemäß werden die freien Plätze in der 1. Bundesliga 2015 durch die Vereine Berlin Buffalos (Meister 2. Bundesliga Nord 2014) und ISC Düsseldorf Rams (Meister 2. Bundesliga Süd 2014) besetzt - das ursprünglich angesetzte Relegationsspiel zwischen beiden vorgenannten Mannschaften entfällt somit ersatzlos.“

Vorbereitungsturnier
Crash Eagles Kaarst landen auf dem dritten Rang in Köln

​Ein 6:5-Sieg nach Penaltyschießen gegen den Crefelder SC beschert den Crash Eagles Kaarst den Bronze-Rang beim Turnier der HC Köln-West Rheinos. ...

Personalplanung bei den Rhein-Main Patriots
Mit Marco Forster kommt ein weiterer Torgarant zurück

​Marco Forster wechselt von den Kassel Wizards nach drei Jahren wieder zurück zur alten Wirkungsstätte und spielt künftig für den Skaterhockey-Zweitligisten Rhein-Ma...

Fünf Teams treffen sich zur Standortbestimmung
Crash Eagles Kaarst reisen zum Vorbereitungsturnier nach Köln

​Wo am 16. Dezember 2018 die Saison 2018 mit dem Meistertitel endete, beginnt die neue Spielzeit 2019 für die Crash Eagles Kaarst: In der Sportanlage in Köln-Bocklem...

Der Meister legt wieder los
Crash Eagles Kaarst starten in die Vorbereitung

​Mit neuem Trainerteam und einem Neuzugang beginnt für den Deutschen Skaterhockey-Meister Crash Eagles Kaarst die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Spielzeit. ...

Viel Erfahrung für die Rhein-Main Patriots
Patric Pfannmüller steht vor seinem Comeback

​Patric Pfannmüller wird für die Jubiläumssaison noch einmal das Patriots-Trikot tragen. Nachdem er in der vergangenen Saison bereits im Ligabetrieb der Skaterhockey...