Badgers besiegen Bonn Thunder

Badgers gewinnen AufstiegskrimiBadgers gewinnen Aufstiegskrimi
Lesedauer: ca. 1 Minute

An Toren hat es am Samstag bei den Badgers Spaichingen nicht gemangelt, doch bei der Leistung haben sich die Zweitbundesligisten nicht gerade mit großem Ruhm bekleckert. Am Ende verbuchten die Spaichinger nach einem 9:6-Sieg gegen Bonn Thunder zwei wichtige Punkte auf ihrem Konto.

Trainer Richard Trojan konnte es kaum fassen: „Vor zwei Tagen in Zweibrücken war die Leistung der Mannschaft einfach toll; sie spielten ein überlegenes und kontrolliertes Spiel, das zu keinem Zeitpunkt gefährdet war – ein verdienter 9:4-Auswärtssieg“. Was sich am Samstag in der heimischen RVS-Arena abspielte, brachte den Trainer an den Rande der Verzweiflung: „Wir haben viele Chancen vertan, waren nicht konzentriert, waren am Ende mit einem 9:6 über Bonn die bessere Mannschaft, aber man muss ein Spiel wie dieses über die „Brechstange“ gewinnen, das Spiel abhaken, die zwei Punkte aufs Konto buchen und ganz schnell nach vorne sehen“, war das Fazit des Trainers. Für die Badgers heißt es nun, sich voll auf die neue Aufgabe am Samstag zu konzentrieren: Erstligaabsteiger Freiburg Beasts (mit 14 Punkten aus 8 Spielen auf Tabellenplatz 2) wird eine harte Nuss werden, die es zu knacken gilt. Spaichingen belegt nach sieben Spielen mit zwölf Punkten derzeit Tabellenplatz drei.

Tore Spaichingen: Christian Kauth und Philipp Butz (je 2), Christopher Kohn, Kevin Hauser, Elias Butz, Raphael Schlenker und Jochen Mandel (je 1).


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒