Aufsteiger Rhein-Main Patriots startet in die SaisonWieder 1. Bundesliga in der Wetterau

Neuer Patriots-Kapitän: Marcel Patejdl. (Foto: Rhein-Main Patriots)Neuer Patriots-Kapitän: Marcel Patejdl. (Foto: Rhein-Main Patriots)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der 2. Bundesliga und den damit verbundenen Aufstieg können es die Patriots kaum erwarten, wieder in der Beletage des deutschen Skaterhockeys dabei zu sein. Mit dem HC Köln-West Rheinos wartet gleich ein echter Härtetest. Deutscher Vizemeister und mit den Weisheit-Brüdern und Kai Esser eines der besten Spieler-Trios der Skaterhockeyszene in ihren Reihen haben die Domstädter mit internationalen und nationalen Titeln schon nahezu alles erreicht, was im Skaterhockey möglich ist. Mehr Erfahrung geht nicht. 

Bei den Patriots ist die Euphorie nach dem Aufstieg groß, doch wird sie aktuell von einigen Verletzungssorgen und Ausfällen etwas eingebremst. „Wir haben aktuell einige Ausfälle, aber da müssen wir durch. Es überwiegt ganz klar die Vorfreude und Motivation, in dieser Liga anzukommen und uns für unser großes Ziel Klassenerhalt weiter zu entwickeln“, sagt Patriots-Trainer Patric Pfannmüller. Platz neun ist damit das große Ziel der Hessen. Die beiden Letzten steigen ab. Doch die Liste der Ausfälle ist lang. Neben den noch im Spielbetrieb stehenden Eishockeyspielern werden am Samstag mit Alexander Blum, Dennis Berk, Thibault Lambert wichtige Spieler verletzungsbedingt fehlen. Zudem fallen Jan Bleil, Sven Mecke, Felix Frölich und Roy Prince krankheitsbedingt aus.

„Ausfälle sind über eine Saison zu kompensieren und dafür haben wir einen großen Kader. Jeder Spieler hat mein Vertrauen. Mit oder ohne Ausfälle: Köln ist Vizemeister und wir Aufsteiger, da ist ganz klar, wer der Favorit ist“, so Pfannmüller. „Für uns kommt es darauf an, schnell in der 1. Bundesliga anzukommen, egal ob mit oder ohne Ausfälle.“ Besonders gespannt kann man auf die beiden Neuzugänge Benjamin Pfeifer (Halcones Torrevieja, Spanien) und Boris Kharitonov (BW Sasbach) sein. Sie geben am Samstag ihr Heimdebüt bei den Patriots.

Das Team hat sich seit Anfang Februar nach einer nur zweimonatigen Pause auf die Saison vorbereitet und ist nun heiß auf den Start. Neuer Kapitän ist Marcel Patejdl – einer der Routiniertesten im Team der Niddataler, mit Erfolgen im deutschen Pokal und auch bei Europameisterschaften kann das Assenheimer Eigengewächs dem Team viel Erfahrung und Rückhalt bieten. Unterstützt wird er von seinen zwei Assistenten David Lademann und Christian Unger. 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅