Auf dem Weg in die Play-offs

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem 8:4 (4:2, 2:1, 2:1)-Heimsieg der Moskitos Essen hat das Team aus dem Ruhrgebiet wohl den entscheidenden Schritt zur Teilnahme an den Play-offs der Skaterhockey-Bundesliga gemacht. Mit nun 17 Punkten fehlt den Stechmücken noch ein Punkt, um endgültig dabei zu sein.

Die junge Essener Mannschaft machte von Beginn mächtig Druck gegen die erfahrenere Mannschaft aus Iserlohn, doch Iserlohn erzielte bei der ersten Überzahl die Führung durch Sascha Jacobs. Zwischen der elften und 15. Spielminute erzielten Peer Scheiff und Christian Sohlmann drei Treffer zur 3:1-Führung für Essen. Alle drei Treffer, zwei davon erzielte Peer Scheiff, wurden durch Distanzschüsse erzielt. Die zweite Überzahlsituation nutzte Iserlohn zum zweiten Treffer wiederum durch Sascha Jacobs. Noch im ersten Drittel erzielte Christian Sohlmann die 4:2-Führung.

Im zweiten Drittel spielten nur die Moskitos, scheiterten aber immer wieder an Marc Poerschke im Iserlohner Tor. Den ersten Treffer im zweiten Spielabschnitt erzielte aber Iserlohn. Als René Hippler nicht wusste, wo der Ball lag, konnte Daniel Brüggenschmidt den Anschlusstreffer erzielen. Scheiterten die Essener auch in der Folgezeit immer wieder an Marc Pörschke, so gelang es Essen dann doch noch, zwei Tore zu erzielen. Mit einem Doppelschlag innerhalb einer Minute erzielte Christian Sohlmann in der 38. Minute die 6:3-Führung.

Im letzten Drittel dauerte es nur 27 Sekunden, ehe der erste Treffer erzielt wurde. Sohlmann spielte auf der rechten Seite Christian Nieberle an, der mit einem Schuss aus kurzer Distanz in den Winkel traf. Danach passierte nicht mehr viel. In der 58. Spielminute verkürzte Daniel Brüggenschmidt auf 4:7, doch zehn Sekunden vor Spielende erzielte Sohlmann den Treffer zum 8:4-Endstand.