Auch das erste Auswärtsspiel gelingtDuisburg Ducks

Auch das erste Auswärtsspiel gelingtAuch das erste Auswärtsspiel gelingt
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Das war ein Arbeitssieg, der auf einer durch die Bank guten Mannschaftsleistung basiert“, sagt Ducks-Trainer Sven Fydrich. Schwer war es – wie erwartet. Die Patriots kämpften nach zwei Niederlagen zum Auftakt um den ersten Sieg. Dazu kam das ungewöhnliche große Spielfeld, das die Enten zu einem Taktikwechsel zwang. Dennoch sorgte Youngster Fabian Lenz in der achten Minute für die Duisburger Führung. Doch Assenheim blieb dran, ging durch zwei Tore von Hannes Ressel selbst in Führung. Kevin Wilson und Nico Schlie drehten die Partie aber noch vor der zweiten Pause erneut. Zwar gelang den Patriots in der 51. Minute durch das dritte Ressel-Tor der erneute Ausgleich. Aber ein Doppelschlag von Dominik Müller und Patrick Schmitz innerhalb von 21 Sekunden (53.) drehte die Partie. Lenz machte den Sack zu (57.).

Gut verlief auch das Debüt von Junioren-Nationalspieler Joachim Könning. „Es war so, als hätte nie etwas anderes gemacht, als für uns zu spielen. Er ist eine echte Alternative“, freute sich Fydrich über das gelungene Debüt.

Tore: 0:1 (8.) Lenz (Schmitz), 1:1 (18.) Ressel (Bannenberg), 2:1 (22.) Ressel (Bannenberg), 2:2 (25.) Wilson (Lenz), 2:3 (29.) Schlie (Könning), 3:3 (51.) Ressel (Bannenberg), 3:4 (53.) Müller (Fiedler), 3:5 (53.) Schmitz (Kindler), 3:6 (57.) Lenz. Strafen: Assenheim 20, Duisburg 12.