Alles auf NeustartAssenheim sortiert sich nach Abstieg neu

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem man im letzten Jahr nicht die Erwartungen erfüllen konnte und am Ende in die 2. Bundesliga absteigen musste, will man diese Saison wieder neu durchstarten und die im Team verlorengegangenen Tugenden wie Leidenschaft, Teamgeist, Spaß und Motivation wieder neu entfachen.

Nach einer umfassenden Analyse, wurde an einigen Stellschrauben gedreht. Sowohl innerhalb des Kaders als auch im Umfeld wurden einige Veränderungen vorgenommen, durch die sich die Verantwortlich erhoffen, die gewünschten Erfolge zu realisieren. Eine Veränderung war, in der Zusammensetzung des Kaders auf Spieler zu setzen, die sich mit dem Verein recht stark identifizieren und das gewünschte „Wir-Gefühl“ erkennen lassen. Mit den Neuzugängen Adrian Ostendorf (Frankfurt), Alexander Schäfer (Black Devils), René Juli (ehemals Patriots Nachwuchs), Jan Guryca (Bad Nauheim), sowie den Junioren Niklas Lachmann, Daniel Schneider, Gerome Bannour und Hendrik Stengel, glaubt man die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben und ein starkes Team für die Saison 2016 mit den gewünschten Tugenden präsentieren zu können. Auch die Rückkehrer Tobias Etzel und Sebastian Aletter versprachen in der kommenden Saison mit vollem Herzen wieder ein Patriot zu sein.

Auf der Trainerposition, hat man sich etwas breiter aufgestellt. Neben Steffan Napravnik wird zukünftig als Co-Trainer Florian Slabsche zur Verfügung stehen, der sein Aufgabengebiet im Bereich Fitness und Motivation sieht. Ebenso wird der neue Sportliche Leiter Patric Pfannmüller alle Entscheidungen rund um das Thema Bundesliga-Mannschaft eng mit den beiden Trainern abstimmen, so dass die sportliche Führung von nun an aus drei statt bisher einer Person besteht. Kapitän des Teams ist Alexander Blum mit seinen Assistenten André Gabler und Felix Dombrowsky.

Das Team der Rhein-Main Patriots:

Tor: Felix Dombrowsky, Jan Guryca, Ingo Schwarz, Christian Heuzeroth, Jan Hansen

Feld: Alexander Blum „C“, André Gabler „A“, Nicklas Lachmann, Florian Schneider, Daniel Schneider, Dominik Kail, Dennis Schlicht, Lars Bannenberg, Axel Wichter, Tim May, Sven Schlicht, René Juli, Hendrik Stengel, Alexander Schäfer, Adrian Ostendorf, Jan Bannenberg, Tobias Etzel, Sebastian Aletter, Gerome Bannour, als Back up Philipp Hamer

Als Abgänge haben die Patriots aktuell folgende Spieler zu vermelden: Marcel Patejdl, Christian Unger und Marcel Kempf (alle Kassel Wizards), Yannick Wehrheim (Nauheim Blues), Marco Forster, Pierre Wex, Kevin Napravnik, Hannes Ressel (Ziel unbekannt).

Eine weitere positive Entwicklung ist die Tatsache, dass die Verantwortlichen trotz des Abstieges den Sponsorenbereich weiter ausbauen konnten. Mit Florian Schneider wird sich zudem ab sofort eine zusätzliche Person für den Bereich Marketing verantwortlich zeigen.

Mit Blick auf die Liga gelten Schwabmünchen, Freiburg und Merdingen als starke Mannschaften. Aber auch Bad Friedrichshall, Spaichingen und Deggendorf sind immer für eine Überraschung gut und besonders zu Hause nicht zu unterschätzen. Natürlich trägt auch der Spielmodus zur Spannung für die Saison 2016 bei. So qualifizieren sich nur die besten vier Teams für die Play-offs mit der 2. Bundesliga Nord. Im Best-of-Three-Modus geht es dann im Viertelfinale, Halbfinale und Finale ab dem 31. Juli weiter. Die beiden Finalisten sind dann in die 1. Bundesliga aufgestiegen.

Der Zweitliga-Spielplan der Rhein-Main Patriots:

16.04., 18:30 Uhr: IVA Rhein-Main Patriots – RRV Bad Friedrichshall
23.04., 19:00 Uhr: HC Merdingen – IVA Rhein-Main Patriots
01.05., 13:00 Uhr: Freiburg Beasts – IVA Rhein-Main Patriots
21.05., 18:30 Uhr: IVA Rhein-Main Patriots – Deggendorf Pflanz
04.06., 18:30 Uhr: IVA Rhein-Main Patriots – HC Merdingen
11.06., 18:00 Uhr: Spaichingen Badgers – IVA Rhein-Main Patriots
25.06., 18:30 Uhr: IVA Rhein-Main Patriots – TSV Schwabmünchen
02.07., 18:00 Uhr: Deggendorf Pflanz – IVA Rhein-Main Patriots
03.07., 14:00 Uhr: TSV Schwabmünchen – IVA Rhein-Main Patriots
09.07., 18:30 Uhr: IVA Rhein-Main Patriots – Spaichingen Badgers
16.07., 18:30 Uhr : IVA Rhein-Main Patriots – Freiburg Beasts
24.07., 15:00 Uhr: RRV Bad Friedrichshall – IVA Rhein-Main Patriots