Ahaus kommt zum Saisonabschluss

Rockets verlieren zum Bundesliga-AuftaktRockets verlieren zum Bundesliga-Auftakt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit dem Heimspiel gegen die Ahauser Maidy Dogs beschließen die Rockets Essen am kommenden Samstag um 19 Uhr die reguläre Meisterschaftsrunde in der Skaterhockey-Bundesliga. Mit einem Sieg möchte das Team von Trainer Matthias Michalowicz die bisher erfolgreiche Bundesliga-Saison beenden. Neben Nationalspieler Peer Scheiff fehlen gegen Ahaus auch die Verteidiger Daniel Bensch, Tobias Stöckhardt und David Neuss. Zudem fällt mit Milan Kalka ein Stürmer aus. Da hat das Verletzungspech kurz vor Beginn der Play-offs richtig zugeschlagen. Trotz der zahlreichen verletzten Spieler sollten die Rockets dennoch als Favorit in das Spiel gegen den Tabellenvorletzten gehen. Im Tor stehen wird Nationalkeeper René Hippler. Er soll dem Team wieder die nötige Sicherheit ermitteln, die zuletzt in Kaarst bei acht Gegentoren fehlte.

Die Gäste aus Ahaus steckten von Beginn an im Tabellenkeller der Bundesliga. Erst in den letzten Wochen gelangen gegen Lüneburg, Rostock und Oldenburg die ersten Siege in dieser Saison, die das Team für die Relegationsspiele gegen einen Südbundesligisten hoffen lassen! In 14 Meisterschaftsspielen trafen die Maidy Dogs 67 Mal ins gegnerische Tor und kassierten 109 Gegentreffer.