5:6-Niederlage der Crash Eagles Kaarst in KölnRheinos setzen sich durch

Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten und so entwickelte sich ein eher zähes Spiel in der Kölner Arena. Die Rheinos kamen anfangs besser ins Spiel und gingen durch Robin Weisheit (9.) in Führung. Moritz Otten gelang der 1:1-Ausgleich in der zwölften Minute. Mehr passierte im ersten Drittel dann nicht mehr.

Im zweiten Abschnitt ging Köln mit 2:1durch Robin Weisheit erneut in Führung, die der Kaarster Junior Lennart Otten ausglich. In Überzahl stellten die Kölner dann auf 4:2 durch Nicola Krause und Robin Weisheit nach 40 Minuten.

Kaarst kam allerdings zurück und konnte durch Moritz Otten (41.) und Thimo Dietrich (44.) ausgleichen.  Florian Holzapfel brachte Köln dann mit seinem Treffer zum 5:4 (46.) wiederum in Führung und Moritz Otten konnte mit seinem dritten Treffer in der 51. Minute das 5:5 erzielen. Das es nicht ins Penaltyschiessen ging verdankten die Rheinos Niklas Werheit, der eine Vorlage von David Weisheit zum 6:5 Siegtreffer in der 59. Minute vollendete.

Kaarst konnte die fehlenden Akteure heute nicht in dem notwendigen Maße ersetzen und war insgesamt nicht durchschlagskräftig genug, denn mit nur fünf erzielten Toren lag man weit unter dem üblichen Schnitt. Das muss sich schnell wieder ändern, denn am kommenden Wochenende stehen zwei Spiele an. Am Samstag empfängt man die Highlander Lüdenscheid und am Sonntag geht es dann nach Krefeld.