Vier europäische Teams wollen zur IIHF-Inlinehockey-WM 2010

Continental-Cup-Finale in UngarnContinental-Cup-Finale in Ungarn
Lesedauer: ca. 1 Minute

Während Eishockey-Weltmeisterschaften für die deutsche Nationalmannschaft eher bescheiden verlaufen, sind die Inlinehockey-Weltmeisterschatfen, die der Eishockey-Weltverband IIHF veranstaltet, meist ein Grund zur Freude. So gewann die DEB-Auswahl erst kürzlich in Ingolstadt die Bronzemedaille.

Die kommende IIHF-Inlinehockey-WM findet vom 28. Juni bis zum 4. Juli 2010 in Karlstad, Schweden statt. Wie bekannt besteht die WM zeitgleich auf dem Top-Level und der Division I mit jeweils zwei Gruppen. Südafrika und Taiwan sind aus der Division I abgestiegen. Nachdem zuletzt Afrika und Asien/Ozeanien Qualifikanten stellten, sind nun Amerika und Europa an der Reihe. Da sich aus Nord- und Südamerika lediglich Argentinien bewarb, sind die Lateinamerikaner automatisch qualifiziert. Für Europa wird vom 24. bis zum 26. Juli ein Qualifikationsturnier ausgetragen. Dabei stehen sich in der bulgarischen Hauptstadt Sofia die Teams aus Kroatien, Israel, Türkei und Bulgarien gegenüber, um den letzten noch freien Platz für die IIHF-Inlinehockey-WM 2010 zu vergeben. (the)

Der Spielplan:

Freitag, 24. Juli, 18 Uhr: Kroatien – Israel

Freitag, 24. Juli, 20 Uhr: Türkei – Bulgarien

Samstag, 25. Juli, 18 Uhr: Kroatien – Türkei

Samstag, 25. Juli, 20 Uhr: Bulgarien – Israel

Sonntag, 26. Juli, 18 Uhr: Israel – Türkei

Sonntag, 26. Juli, 20 Uhr: Bulgarien – Kroatien


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅