Teilnehmer des European Champions Cup stehen fest

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für das Endturnier des European Champions Cup vom 27. bis zum 29. November in Rethel (Frankreich) haben sich nach Abschluss der Qualifikation die vier bereits mit einem Starter gesetzten Nationen durchgesetzt.

Am vergangenen Wochenende fanden die vier Qualifikationsturniere für die Endturniere des Europäischen Inlinehockey-Verbandes (CERS) statt. Jeweils der Turniersieger darf die Reise zum European Champions Cup antreten. Für den Confederations Cup qualifizierten sich die jeweiligen Zweiten und Dritten dieser Turniere. Beide Veranstaltungen steigen vom 27. bis 29. November.

Die Rhein-Main Patriots konnten sich diese Phase des Europäischen Wettbewerbes ganz in Ruhe anschauen, weil die Niddataler ebenso wie Rethel (Frankreich), Asiago (Italien) und Mallorca (Spanien) als Meister ihrer Nationen für das Endturnier qualifiziert sind. Der zweite deutsche Vertreter, der sich am Wochenende die Spielberechtigung erst erspielen musste, waren die Mannheim Rats; der Vizemeister des Vorjahres war zu Gast in Angers, wo er auf Charleroi (Belgien), Tres Cantos (Spanien) und die Hausherren Angers Hawks traf. Turniersieger wurden die Franzosen. Mannheim belegte einen ordentlichen dritten Platz und ist ebenso wie Tres Cantos für den Confederations Cup qualifiziert.

Aus der Gruppe C gingen ebenfalls die Hausherren aus Triest (Italien) als Sieger hervor. Am Confed Cup nehmen aus dieser Gruppe Rubi Barcelona (Spanien) und Villeneuve (Frankreich) teil. In der Gruppe B gab es keinen Heimsieg. Das in Kaltbrunn (Schweiz) ausgerichtete Turnier gewann die Mannschaft aus Grenoble (Frankreich). Die Hausherren aus Laupersdorf (Schweiz) wurden Zweiter, Las Palmas (Spanien) Dritter. Auch in der Gruppe A gab es keinen Heimerfolg. Lokalmatador Valladolid belegte überraschend nur Platz vier und muss sich für 2009 aus Europa verabschieden. Turniersieger und letzter Champions-Cup-Teilnehmer ist Anglet (Frankreich). Für den Confed Cup sind aus dieser Gruppe Civitavecchia (Italien) und die Warriors aus England qualifiziert.

European Champions Cup 2009 :

Rethel Diables (Frankreich)

Angers Hawks (Frankreich)

Yeti Grenoble (Frankreich)

Artzak Anglet (Frankreich)

Asiago Vipers (Italien)

Edera Trieste (Italien)

Espanya HC Mallorca (Spanien)

Rhein-Main Partiots (Deutschland)

Passau und Erding zu Gast in Düsseldorf
Zwei Heimspiele für die Gladiators

Am Samstag finden im Eisstadion an der Brehmstraße die nächsten Heimspiele der Düsseldorf Gladiators in der Saison 2016 der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) statt....

Inlinehockey-Nationaltrainer und Eishockey-Pionier
Christian Müller: Vom Eigentor bis zum Nationaltrainer des Iran

Und wieder schallt dieses eine Wort durch die Halle. „Dobare!“, ruft Christian Müller. Ob das so korrekt geschrieben ist? Oder auch ausgesprochen? Da ist sich der 32...

Stiller Eishockey Center
Schlittschuhlaufen auf Berlins erster Synthetik-Eisfläche

Ende April 2016 wurde im Berliner-Stadtbezirk Treptow-Köpenick die erste Synthetik-Eisfläche Berlins offiziell eröffnet. Bis dahin war es ein langer und oft beschwer...

Auftakt in die IIHF-Inlinehockey-WM
Niederlagen gegen die USA und Kanada

Die DEB-Auswahl ist mit zwei Niederlagen in die IIHF-Inlinehockey-WM 2015 in Finnland gestartet. ...

DIHL-Finale: Erding bleibt Meister
IC Königsbrunn ist deutscher Inlinehockey-Vizemeister

Der IC Königsbrunn konnte am Freitagabend den Rückstand aus dem Hinspiel nicht aufholen. Erding bleibt nach einem 7:4-Erfolg neuer und alter Deutscher Inlinehockey-M...