Streethockey-WM: Deutsches Team strebt B-Titel an

Streethockey-WM: Kanada zum fünften Mal WeltmeisterStreethockey-WM: Kanada zum fünften Mal Weltmeister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem verdienten 4:2-Erfolg über Griechenland am Montagabend nutzte die deutsche Streethockey-Nationalmannschaft den freien Dienstag, um im Phantasialand Brühl zu entspannen und neue Kraft für die ausstehenden drei Spiele in der B-Pool-Platzierungsrunde zu sammeln. Des Weiteren hilft der gemeinschaftliche Ausflug über die Wartezeit auf den nächsten Gegner hin-weg. Dieser wird erst heute Abend (19:45 Uhr, Eissporthalle Ratingen) im Play-off-Qualifikationsspiel zwischen Großbritannien und den Bermuda Islands ermittelt.

Für die deutsche Mannschaft selbst geht es erst am Mittwoch um 11 Uhr in Ratingen mit dem B-Pool-Viertelfinale weiter. Nach dem verpassten Wiederaufstieg in den A-Pool ist es für die Mann-schaft der Bundestrainer Marc Thumm und Christian Bucheli nun das Ziel, wenigstens den neun-ten Platz zu erreichen und damit den Titel des B-Weltmeisters zu gewinnen. Bei der letzten Welt-meisterschaft 2005 in Pittsburgh verlor die deutsche Equipe das B-Finale gegen die USA.

Einen Erfolg im B-Pool-Viertelfinale vorausgesetzt, würde am Donnerstag das Halbfinale stattfin-den und am Samstag das Spiel um den B-Weltmeistertitel (insgesamt 9. Platz) beziehungsweise Platz drei (total 11. Platz). Im Fall einer Viertelfinalniederlage ginge es in zwei Platzierungsspielen um die Plätze 13 bis 16 in der Gesamtabrechnung.

Nächstes Spiel der deutschen Nationalmannschaft am 13. Juni um 11 Uhr in Ratingen: B-Pool-Viertelfinale gegen die Bermuda Islands.

Abschluss Gruppenphase am Dienstag:

Kanada – Portugal 8:1

Tschechien – Schweiz 5:2

Slowakei – Großbritannien 16:2

Italien – Indien 0:0

USA – Pakistan 2:4

Bermuda Islands – Mexiko 10:0

Für das Viertelfinale haben sich direkt qualifiziert:

Kanada, Tschechien, Slowakei, Italien.

Play-off-Qualifikation am Dienstag:

Portugal - Österreich 10:1

Schweiz - Griechenland 5:2

Indien - Pakistan 5:2

Großbritannien - Bermuda Islands 2:1 n.P.

Viertelfinale am Mittwoch:

Slowakei - Portugal

Italien - Schweiz

Tschechien - Indien

Kanada - Großbritannien

Passau und Erding zu Gast in Düsseldorf
Zwei Heimspiele für die Gladiators

Am Samstag finden im Eisstadion an der Brehmstraße die nächsten Heimspiele der Düsseldorf Gladiators in der Saison 2016 der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) statt....

Inlinehockey-Nationaltrainer und Eishockey-Pionier
Christian Müller: Vom Eigentor bis zum Nationaltrainer des Iran

Und wieder schallt dieses eine Wort durch die Halle. „Dobare!“, ruft Christian Müller. Ob das so korrekt geschrieben ist? Oder auch ausgesprochen? Da ist sich der 32...

Stiller Eishockey Center
Schlittschuhlaufen auf Berlins erster Synthetik-Eisfläche

Ende April 2016 wurde im Berliner-Stadtbezirk Treptow-Köpenick die erste Synthetik-Eisfläche Berlins offiziell eröffnet. Bis dahin war es ein langer und oft beschwer...

Auftakt in die IIHF-Inlinehockey-WM
Niederlagen gegen die USA und Kanada

Die DEB-Auswahl ist mit zwei Niederlagen in die IIHF-Inlinehockey-WM 2015 in Finnland gestartet. ...

DIHL-Finale: Erding bleibt Meister
IC Königsbrunn ist deutscher Inlinehockey-Vizemeister

Der IC Königsbrunn konnte am Freitagabend den Rückstand aus dem Hinspiel nicht aufholen. Erding bleibt nach einem 7:4-Erfolg neuer und alter Deutscher Inlinehockey-M...