Spielabsagen bei der Inlinehockey-WM

Schweden ist neuer Inlinehockey-WeltmeisterSchweden ist neuer Inlinehockey-Weltmeister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die für heute in der Landshuter Eissporthalle angesetzten Partien der IIHF-Inlinehockey-Weltmeisterschaft zwischen Australien und Neuseeland (14 Uhr) sowie zwischen Ungarn und Brasilien (16 Uhr) mussten kurzfristig abgesagt werden. Das Flachdach der Eissporthalle konnte dem starken Regen nicht standhalten.

WM-Organisationsleiter Eckard Schindler: "An einigen Stellen dringt der Regen in die Halle, so dass wir gezwungen waren, die beiden ersten Partien des heutigen Tages abzusagen. Schon im Vorfeld des Turniers haben die Verantwortlichen bzw. die Stadt Landshut alles versucht, um dieses Problem zu umgehen. Jetzt wurde das Flachdach mit Folien und Sandsäcken provisorisch abgedichtet. Wir hoffen nun, dass die beiden Begegnungen um 18 Uhr und 20 Uhr stattfinden können, jedoch gehen die Gesundheit und die Sicherheit der Spieler natürlich vor."

Für heute Abend sind in Landshut folgende Partien angesetzt:

18 Uhr: Slowakei - Slowenien

20 Uhr: Schweden - Finnland

In Passau kommt es ebenfalls heute Abend um 20 Uhr zum WM-Kracher Deutschland gegen USA.

Die beiden ausgefallenen Partien sollen am morgigen Mittwoch nachgeholt werden:

10 Uhr: Ungarn - Brasilien (Landshut)

16 Uhr: Australien - Neuseeland (Landshut)