Sieg gegen Venezuela – jetzt wartet die SchweizFIRS-Inlinehockey-WM

Sieg gegen Venezuela – jetzt wartet die SchweizSieg gegen Venezuela – jetzt wartet die Schweiz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 7:1 (6:0)-Sieg im abschließenden Gruppenspiel gegen Venezuela trifft die Mannschaft um Spielertrainer Christian Müller nun im Zwischenrundenspiel auf die Schweiz. Da sich Schweden keinen Patzer leistete, gewannen die Skandinavier die Gruppe C vor dem deutschen Team. Dennoch kann das Ziel Viertelfinale und die damit verbundene Rückkehr in den A-Pool weiterhin realisiert werden.

Gegen Venezuela sorgten Thomas Müller und Alexander Brinkmann, der gleich drei Mal traf (beide DEG Rhein Rollers) frühzeitig für klare Verhältnisse und brachten das deutsche Team mit 4:0 in Führung. Brinkmanns viertes Tor und Christian Müller erhöhten auf 6:0. Mit seinem fünften Tor krönte Brinkmann seine starke Leistung und stellte auf 7:0.

Einen Erfolg konnte auch die Damen-Nationalmannschaft verbuchen. Gegen Mexiko glich die deutsche Mannschaft zwei Mal einen Rückstand aus und durfte sich am Ende über ein 2:2 (1:2) freuen. Manuela Hebel und Sandra Walter erzielten die Treffer. In der Platzierungsrunde geht es nun gegen Australien.