Sieg gegen Schweiz – Viertelfinale verpasst

IHD-Liga startetIHD-Liga startet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch

ein 4:2-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die Schweiz reicht den

deutschen IHD-Junioren bei der FIRS-Inlinehockey-WM an der

Düsseldorfer Brehmstraße nicht mehr fürs

Viertelfinale. Da Kolumbien am Nachmittag ein 3:3 gegen Australien

erzielte, war das Spiel am abend nicht mehr von Bedeutung. Am

Donnerstag bestreitet das deutsche Team dann sein erstes Spiel in der

Platzierungsrunde.

Gegen

die Eidgenossen spielte Deutschland endlich so, wie es Trainer

Czeslaw Panek auch gegen Kolumbien und Spanien gefordert hatte. Zur

Pause führt die deutsche Mannschaft bereits mit 4:0. Zweifacher

Torschützer ist Kapitän Sven Schlicht. In Halbzeit zwei

werden die Schweizer stärker. Deutschland verliert ein wenig den

Rhythmus und einige zweifelhafte Entscheidungen der Schiedsrichter

machen die Partie noch einmal spannend und hektisch. Doch am Ende

reicht es zum zweiten Turniersieg, der letztlich einer zu wenig war

um das Mindestziel Viertelfinale zu erreichen.