Schwarzer Tag für Patriots

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 27. Mai war nicht der Tag der Assenheim Patriots. In einem sehr zerfahrenen Spiel bei den Bad Nauheim Grizzlys unterlag das Team von Trainer Steffen Michel in der IHD-Inlinehockey-Bundesliga mit 3:10 (0:2, 0:2, 2:2, 1:4) und konnte nie in den gewohnten Spielfluss kommen. „Wir waren heute schlechter als Bad Nauheim, aber es gibt ja noch ein Rückspiel“, so die kurze Aussage von Michel zum Spiel. Bis zur Halbzeit waren die Niddataler nie gefährlich vor dem Tor der Grizzlys aufgetaucht, so dass es folgerichtig 4:0 für Bad Nauheim stand. Die zweite Halbzeit sollte besser beginnen, doch ein Fehlpass aus den eigenen Reihen bescherte nur eine Minute nach Wiederbeginn das 5:0 für Bad Nauheim. Jedoch gab man sich nicht auf und trotz des 6:0 spielte das Team weiter und konnte durch Engels und Sturatschek noch vor der letzten Pause auf 2:6 verkürzen. Zahlreiche Strafzeiten trugen dazu bei, dass im letzten Viertel statt einer Aufholjagd die zweite Niederlage in dieser Saison heraussprang. Den einzigen Treffer der Patriots in Abschnitt vier erzielte Jan Erik Bannenberg zum 3:10-Entstand.