Saisonauftakt in beiden Ligen der NIHL

Saison in der NIHL gestartetSaison in der NIHL gestartet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Norddeutsche Inlinehockey-Liga (NIHL), die erstmals mit zwei Spielklassen, also Regionalliga und Verbandsliga agiert, startete am Wochenende in die Saison 2007. Titelverteidiger SV Moskitos Resse hat dort weiter gemacht, wo er in der vergangenen Saison aufgehört hat – mit Siegen. Resse gewann die beiden Regionalliga-Spiele gegen Celle und Engelbostel. Auch der TuSpo Göttingen, der erstmals in der NIHL spielt, hat Saisonauftakt gegen die Celler Oilers und gegen den FC Reislingen beiden Spiele gewonnen. Der MTV Engelbostel bezwang den FC Reislingen, so dass der FC Reislingen genauso wie der EC Celler Oilers beide Spiele verloren hat. 

Ergebisse:

EC Celler Oilers - SV Resse 2:14

MTV Engelbostel - FC Reislingen 10:3

EC Celler Oilers - TuSpo Göttingen 4:5

SV Resse - MTV Engelbostel 7:3

FC Reislingen - TuSpo Göttingen 3:8

Tabelle:

1. SV Resse  2 / 21:5 / 6

2. TuSpo Göttingen 2 / 13:7 / 6

3. MTV Engelbostel 2 / 13:10 / 3

4. FC Reislingen 2 / 6:18 / 0

5. EC Celler Oilers 2 / 6:19 / 0 

Der erste Verbandsliga-Spieltag der NIHL ging in Hannover über die Bühne. Dabei zeigten die Sehlde Broncos, die zuletzt noch in der Skaterhockey-Regionalliga des ISHD spielten, dass sie in dieser Saison ein Wort um den Aufstieg mitreden wollen. 

Ergebnisse:

SV Fuhrberg – SV Resse II 8:2

TSV Limmer – ERC Hannover 11:3

SV Fuhrberg – SSV Sehlde 1:5

ERC Hannover – SV Resse II 8:9 n.P.

TSV Limmer – SSV Sehlde 2:7

Tabelle:

1. SSV Sehlde 2 / 12:3 / 6

2. TSV Limmer 2 / 13:10 / 3

3. SV Fuhrberg 2 / 9:7 / 3

4. SV Resse II 2 / 10:16 / 2

5. ERC Hannover 2 / 11:19 / 1

6. SC Empelde 0 / 0:0 / 0

7. MTV Engelbostel II 0 / 0:0 / 0