Rekordmeister empfängt Deutschen Meister

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Samstag um 19 Uhr empfangen die Assenheim Patriots zum ersten IHD-Bundesliga-Heimspiel der Saison 2007 den Deutschen Meister, Kaufungen Sharks. Nachdem beide Teams am vergangenen Wochenende auswärts gepunktet haben, Kaufungen siegte in Baunatal 9:2 und Assenheim in Mannheim 6:5, treffen somit zwei noch ungeschlagene Teams aufeinander. Die Haie können auf die Dienste einiger Eishockey-Spieler zurückgreifen. Vom Zweitligisten Kassel Huskies sind Sven Valenti, Tobias Schwab, Manuel Klinge dabei. Dazu kommen Alexander Heinrich (ETC Crimmitschau) und Christian Hommel vom DEL-Club EV Duisburg. 

Die Patriots räumen indes nicht kampflos das Feld in Bezug auf Neuverpflichtungen. Heute wurde bekannt gegeben, dass Oliver Bernhardt ab sofort für die Patriots spielen wird. „Ich denke, wir haben eine realistische Chance, gegen Kaufungen zu punkten, wenngleich die Nordhessen in diesem Spiel, als Deutscher Meister ganz klar der Favorit sind. Oliver Bernhardt soll dem Team mit seiner Erfahrung die nötige Sicherheit geben“, so Trainer Steffen Michel. „Gegen Kaufungen kommt die Kür, bei der wir mit einem Sieg wichtige Punkte sammeln können und wollen, aber nicht zwingend müssen. Ich hoffe, das macht das Team locker und nicht so verkrampft wie teilweise in Mannheim, was sich mit Strafzeiten und Fehlpässen deutlich machte“, so Michel weiter. Die Patriots können auf fast alle Spieler des Bundesligakaders zurückgreifen. Lediglich Marco Kluin steht Michel an diesem Wochenende nicht zur Verfügung, er ist mit der Bundeswehr in der Lüneburger Heide im Manöver. Im Tor werden Ingo Schwarz und Nassim Khanzada stehen, der sich mit Thomas Teschner (spielte in Mannheim) abwechselt.