Patriots starten erfolgreich in Baunatal

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen gelungenen Auftakt feierten die Assenheim Patriots zum Auftakt der IHD-Bundesliga, die vom Verband nun als 1. IHD-Liga bezeichnet wird, da der Deutscher Meister in der Saison 2007 bekanntlich gemeinsam mit dem Deutschen Eishocky-Bund in der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) ermittelt wird. Die Assenheimer gewannen bei den Pinguinen Baunatal mit 11:1 (2:1, 2:0, 3:0, 4:0).

Das Team, das bis auf den in der nächsten Woche erst eintreffenden Sascha Mader erstmals komplett auflaufen konnte, ging bereits in der fünften Spielminute durch den Neuzugang Philippe Boudreault in Führung. Ein überraschender und haltbarer Handgelenkschuss aus der Distanz brachte nur eine Minute später den Ausgleich für Baunatal. Doch Ingo Schwarz im Tor der Patriots hinterließ von da an ebenso wie seine zwölf Vordermänner einen sichereren und starken Eindruck, so dass es bei diesem Tor der Baunataler über die gesamten 60 Minuten bleiben sollte. In der zwölften Minute des ersten Viertels war es Steffen Michel, der eine Überzahlsituation zum 2:1 der Patriots nutzte. Nach der Pause gewöhnte sich die Niddataler mehr und mehr an die Spielfläche und so erhöhten Hannes Ressel (22.) und Stefan Jonson (29.) auf 4:1 zur Halbzeit. in Abschnitt drei sollte dann eine Fünf-Minuten-Strafe den endgültigen K.o. für Baunatal bedeuten. In einem an diesem Tag starken Powerplay gelangen den Patriots erneut drei Treffer durch Stefan Jonson (37., 39) sowie Steffen Michel (38.) zum vorentscheidenden 7:1 für die Gäste aus der Wetterau. Mit ihren Toren machten Marco Kluin (49.), Marc Drebes (51.), Patric Pfannmüller (53.) und Philippe Boudreault (58.) den höchsten Sieg einer Patriotsmannschaft in Baunatal perfekt.