Patriots II unterliegen im ersten Finalspiel

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer unglücklichen 7:8-Niederlage musste sich die zweiten Mannschaft der der Assenheim Patriots im ersten IHD-Oberliga-Finale um die Hessenmeisterschaft den Wölfersheim Devils geschlagen geben.

Die Mannschaft von Trainer Patric Pfannmüller verlor das Spiel innerhalb von drei Minuten. So führte das Team zu Beginn des vierten Viertels noch mit 6:4, musste aber in Unterzahl schnell drei Tore hinnehmen und lief einem 6:7-Rückstand hinterher. Nachdem man den 7:7-Ausgleich erzielte, konnte man die Nervosität im Anschluss nicht abstellen und so verbuchte Wölfersheim vier Minuten vor Ende die erneute Führung und den damit verbundenen ersten Sieg in der Best-of-Three-Serie. „Wir haben dumm gespielt und den Gegner wieder stark gemacht. Das wird uns kein zweites Mal passieren. Wir wollen in ein drittes Spiel und dafür müssen wir in Wölfersheim gewinnen. Das haben wir letztes Jahr auch geschafft und aufgrund der Niederlage im ersten Spiel werden wir noch konzentrierter und besser spielen wie letztes Jahr", so Pfannmüller nach dem Spiel. "Es ist beruhigend zu wissen, woran es lag, von daher bin ich sehr zuversichtlich für das kommende Wochenende", so der Trainer weiter. Das Rückspiel findet am kommenden Samstag, 17 Uhr, in Wölfersheim statt. Siegt dort das Team der Patriots gibt es ein drittes Spiel erneut in Assenheim.