Patriots holen zwei Punkte aus zwei Spielen

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trotz einer Niederlage und eines Siegs nach Verlängerung haben die Rhein Main Patriots ihren Vorsprung auf die Konkurrenz in der IHD-Inlinehockey-Bundesliga weiter ausgebaut. Zunächst unterlagen die Assenheim bei den Bad Nauheim Grizzyls klar mit 5:17 (1:2, 2:7, 1:2, 1:6), ehe ein Overtime-Erfolg mit 12:11 (3:2, 1:2, 5:3, 2:4, 1:0) bei den Wölfersheim Devils gelang.

In Bad Nauheim mussten die Assenheimer stark ersatzgeschwächt antreten. Die Tore für die Patriots erzielten Marcel Patejdl (2), Christian Unger, Marco Forster und Yannik Wehrheim. In Wölfersheim führten die Gäste bereits mit 11:9 – und das 40 Sekunden vor dem Ende, ehe Wölfersheim der Ausgleich gelang. Doch Marcel Patejdl markierte in der Verlängerung doch noch den Siegtreffer. Erfreulich für die Rhein-Main Patriots ist, dass die Konkurrenz im Kampf um die Europa-Cup-Plätze patzten. Der ISC Mannheim unterlag zu Hause gegen die Düsseldorfer EG Rhein Rollers. So haben die Niddataler aktuell sechs Punkte Vorsprung auf Platz vier. Für die Qualifikation zu einem internationalen Wettbewerb, benötigt Assenheim nun noch einen Sieg aus den verbleibenden drei Spielen. In Wölfersheim trafen Carsten Gosdeck, Mario Wilkom, Jan Barta (je 3), Patrick Schmitt, Mathias Baldys, Marc El Sayed (je 2) und Stanislav Beran.

Am kommenden langen Wochenende erwarten die Patriots zwei Spiele. Zum einen trifft man am Donnerstag im Skaterhockey-Pokal-Achtelfinale um 17 Uhr zu Hause auf Bundesligist Crash Eagles Kaarst; am Samstag reist man zum neuen Inlinehockey-Meister Kaufungen Sharks, die durch ihren 11:5-Sieg am vergangenen Samstag bei den Wölfersheim Devils schon frühzeitig die Meisterschaft feiern konnten.

Passau und Erding zu Gast in Düsseldorf
Zwei Heimspiele für die Gladiators

Am Samstag finden im Eisstadion an der Brehmstraße die nächsten Heimspiele der Düsseldorf Gladiators in der Saison 2016 der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) statt....

Inlinehockey-Nationaltrainer und Eishockey-Pionier
Christian Müller: Vom Eigentor bis zum Nationaltrainer des Iran

Und wieder schallt dieses eine Wort durch die Halle. „Dobare!“, ruft Christian Müller. Ob das so korrekt geschrieben ist? Oder auch ausgesprochen? Da ist sich der 32...

Stiller Eishockey Center
Schlittschuhlaufen auf Berlins erster Synthetik-Eisfläche

Ende April 2016 wurde im Berliner-Stadtbezirk Treptow-Köpenick die erste Synthetik-Eisfläche Berlins offiziell eröffnet. Bis dahin war es ein langer und oft beschwer...

Auftakt in die IIHF-Inlinehockey-WM
Niederlagen gegen die USA und Kanada

Die DEB-Auswahl ist mit zwei Niederlagen in die IIHF-Inlinehockey-WM 2015 in Finnland gestartet. ...

DIHL-Finale: Erding bleibt Meister
IC Königsbrunn ist deutscher Inlinehockey-Vizemeister

Der IC Königsbrunn konnte am Freitagabend den Rückstand aus dem Hinspiel nicht aufholen. Erding bleibt nach einem 7:4-Erfolg neuer und alter Deutscher Inlinehockey-M...