Patriots erster deutscher U-18-Pokalsieger

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der erste Deutsche Inlinehockey-Pokalsieger in der Altersklasse U18 heißt Assenheim Patriots. Die Hessen sicherten sich den Titel beim Finalturnier in eigener Halle.

Im ersten Halbfinale standen sich der Vorrunden-Erste Bad Nauheim Grizzlies und der Vierte, die Baunatal Pinguine, gegenüber. In einem abwechslungsreichen Spiel siegte am Ende überraschend, aber nicht unverdient Baunatal mit 9:7. Im zweiten Halbfinale spielten im Anschluss der Zweite Assenheim Patriots und der Dritte, die Kaufungen Sharks. Die Nordhessen konnten ihre 4:3-Führung zur Halbzeit nicht über die Zeit bringen und Assenheim spielte im zweiten Abschnitt weitaus engagierter und effektiver als noch im ersten Abschnitt,und schnürte die Kaufunger in ihrer Hälfte regelrecht ein. Die Tore der Hausherren ließen nicht lange auf sich warten und so stand am Ende ein verdienter 8:5-Erfolg für die Niddataler. Die Tore der Patriots schossen Rene Juli (1., 14.), Yannik Wehrheim (20., 53., 54.), Marcel Solak (36., 60.), sowie Kevin Napravnik (40.).

Im Finale standen somit die Teams der Baunatal Pinguine und der Assenheim Patriots. Die Patriots spielten temporeich und konzentriert. Lediglich im Abschluss trat nicht der erwünschte Erfolg ein. Mit 1:0 durch Marcel Solak (2.) führte man dennoch gegen eine sehr defensiv eingestellte Baunataler Mannschaft nach dem ersten Viertel. Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Die Patriots schafften es nicht, ihren Vorsprung auszubauen. Nach dem zweiten Viertel führte gar das Team aus dem Norden Hessens mit 3:2, lediglich Yannik Wehrheim konnte den Puck in der 18. Spielminute zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Patriots einnetzen, Doch von da an wollte die Scheibe nicht mehr ins Tor der Baunataler und so gelang den Gästen die überraschende Führung, die bis ins dritte Viertel bestand haben sollte. Yannik Wehrheim war es dann, der mit einem schönen Schuss in der 32. Minute den gut haltenden Baunataler Schlussmann Sajoscha Messing überwinden konnte und den 3:3-Ausgleich erzielte. Doch erneut gelang den Gästen durch einen schnellen Konter durch Max Reinhart die Führung zum 4:3 (39.), doch kurz darauf konnte Kevin Napravnik mit einem Doppelpack in der 40. und 41. Minute die Patriots in Führung bringen. Eine Unkonzentriertheit nur eine Minute vor Ende des dritten Viertels sollte der erneute Ausgleich der Baunataler bedeuten. Mit 5:5 ging es ins letzte Viertel. Die Patriots kamen besser aus der Pause und erzielten nach nur 44 Sekunden durch Sören Langer die erneute Führung. Doch diese konnten die Pinguine nur 30 Sekunden später durch Felix Fröhlich erneut ausgleichen. In der 48. Spielminute dann in Überzahl die Führung für Assenheim. Torschütze war diesmal erneut Kevin Napravnik. Das 8:6 erzielte in der 53. Minute Yannik Wehrheim, der an diesem Tag zum Abschluss seiner U18- Zeit eine starke Leistung zeigte. Erstmals in diesem Spiel schafften die Niddataler einen zwei Tore Vorsprung, der aber noch lange nicht den Sieg bedeuten sollte. Schon 90 Sekunden später war es Aurelio Ghirardelli, der für sein Team den Anschlusstreffer markierte. Kevin Napravnik, der jüngste Spieler der Patriots an diesem Tag, war es dem der letzte Treffer für Assenheim bei diesem Turnier gelingen sollte. Er traf von spitzem Winkel ins Tor der Baunataler. Gespielt waren da 56. Minuten. In der 60. Minute gelang den Pinguinen aufgrund von Strafzeiten und der Herausnahme des Torwarts mit fünf gegen zwei Feldspieler noch der Treffer zum 9:8, aber auch dieser Treffer konnte am verdienten Sieg der Patriots nichts mehr ändern.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒