Nach der WM ist vor der WMInlinehockey

Thomas Greilinger spielt auch beim Inlinehockey für die DEB-Auswahl. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)Thomas Greilinger spielt auch beim Inlinehockey für die DEB-Auswahl. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Aufgebot von Inlinehockey-Bundestrainer Georg Holzmann ist mit Lokalmatador Thomas Greilinger auch ein aktueller Eishockey-Nationalspieler. Dazu kommen zahlreiche DEL- und Nachwuchsspieler. Bereits am Montag trifft sich das Team in Ingolstadt, um sich auf die Heim-WM vorbereiten zu können. Aufgrund einiger verletzungsbedingter Absagen werden am Wochenende weitere Spieler zur Maßnahme eingeladen. Der finale Kader wird Mitte nächster Woche bekannt gegeben.

Im Vorfeld der Weltmeisterschaft bestreitet Deutschland am Mittwoch, 30. Mai, um 18 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen Neuseeland. Im Anschluss besuchen beide Teams auf Einladung der Brauerei Nordbräu das Ingolstädter Volksfest. Dort gibt die Mannschaft ab 20.30 Uhr eine Autogrammstunde und vielleicht bietet sich den Volksfestbesuchern die Gelegenheit, eine Darbietung der Neuseeländer mit zu erleben, wenn sie den furchterregenden Haka, den Kriegstanz der Maori – im Festzelt aufführen.

Der vorläufige Kader:

Torhüter: Dennis Berger, Jochen Vollmer, Maximilian Englbrecht.

Verteidiger: Stephan Daschner, Christian Wichert, Patrick Seifert, Florian Jung, Daniel Menge, Steffen Tölzer.

Stürmer: Patrick Buzas, Thomas Greilinger, Florian Engel, Stefan Ortolf, Huba Sekesi, Maximilian Merkle.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv