Mannheim siegt doppelt – Wölfersheim mit wechselhaftem Start

IHD-Liga startetIHD-Liga startet
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ISC Mannheim festigt mit zwei Erfolgen am vergangenen Wochenende seinen dritten Tabellenplatz in der IHD-Inlinehockey-Bundesliga. Mit 8:6 setzten sich die Kurpfälzer in Bad Nauheim durch und gewannen 24 Stunden später im bisher torreichsten Spiel der IHD-Saison mit 21:11 bei den Wölfersheim Devils. Die Devils siegten tags zuvor mit 7:6 nach Penaltyschießen über die Pinguine Baunatal und feierten einen gelungenen Saisonauftakt, obwohl sie nach einer 5:0-Führung das Spiel beinahe noch aus der Hand gegeben hätten. Gegen Mannheim hielt man bis zur Pause gut mit, hatte in den beiden letzten Spielvierteln nichts mehr entgegenzusetzen und wurde vom ISC teilweise an die Wand gespielt.

Tabellenführer Kaufungen Sharks feierte einen 13:1-Kantersieg bei den DEG Rhein Rollers, die nunmehr fünf Spiele ohne Sieg sind und hinter Baunatal auf Rang fünf zurückfallen. Kaufungen bleibt auch nach der sechsten Partie ohne Punktverlust und baut damit die Tabellenführung vor den spielfreien Rhein Main Patriots aus. Am Ende der Tabelle bleiben nach erst zwei absolvierten Spielen die Wölfersheim Devils hinter den Bad Nauheim Grizzlys.

Im Spitzenspiel dieser Woche treten die Kaufungen Sharks bereits am Donnerstag beim ISC Mannheim an.