Keine Punkte am Wochenende

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das erste IHD-Inlinehockey-Bundesligaspiel auf dem neuen Platz der Kaufungen Sharks war nicht nach dem Geschmack der Assenheim Patriots. Mit nur zehn Feldspielern angereist konnte das Team trotz eines guten Starts und zahlreicher Chancen den Puck im ersten Viertel nicht im Tor der Nordhessen unterbringen. So stand scheließlich eine 8:12 (0:4, 1:6, 5:1, 2:1)-Niederlage zu Buche.

Stattdessen war es Tobias Schwab bereits beim ersten ordentlichen Angriff der Sharks, der zum 1:0 (7.) erfolgreich vollendete. In Überzahl erhöhten die Nordhessen durch Bierschenk und Mecke zum 3:0, doch in der Folgezeit erspielten sich die Patriots weitere gute Einschussmöglichkeiten, jedoch ein Tor sollte nicht fallen. Stieglitz gelang schließlich eine Minute vor der ersten Pause gar das 4:0.

In Abschnitt zwei sollten die Spieler nach einer kurzen Ansprache von Trainer Steffen Michel etwas entschlossener vor dem Tor der Nordhessen zu werke gehen, was sie auch anfangs mit dem 1:4-Anschlusstreffer durch Steffen Michel deutlich machten. Doch noch im zweiten Abschnitt sorgte Kaufungen für die Entscheidung und zog innerhalb von fünf Minuten durch Tore von Schulte, Kreuz, Schwab, Stieglitz und zweimal Klinge auf 10:1 davon.

Die Moral der Assenheimer stimmte. So kämpfen sich die Patriots zwar zurück ins Spiel, doch am Sieg der Hausherren war nicht mehr zu rütteln. Sturatschek (3), Jonsson, (2), Unger und Boudreault sorgten für ein angenehmeres Ergebnis aus Patriots-Sicht. Die restlichen Tore für die Sharks markierten Heinrich und Schwab.