Inlinehockey: Relegation gegen Kanada droht

Deutschland holt erneut BronzeDeutschland holt erneut Bronze
Lesedauer: ca. 1 Minute

3:1 hatten die Deutschen bereits geführt. Und nach drei Vierteln immer noch mit 6:5. Und dennoch unterlag der Bronzemedaillengewinner des Vorjahres auch im zweiten Gruppenspiel der IIHF-Inlinehockey-WM in Bratislava. Diesmal zog die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes mit 6:7 (3:1, 1:2, 2:2, 0:2) den Kürzeren gegen Tschechien.

Und das ist in diesem Jahr besonders gefährlich. Denn die beiden Gruppenletzten aus dem Pool A spielen gegen die Gruppensieger aus dem Pool B um den Einzug ins Viertelfinale und die Mitgliedschaft in der kommenden Saison im höheren Wettbewerb. Es geht also für die Vierten der Gruppen 1 und 2 gegen den Abstieg. Das war in den letzten Jahren nie ein Problem, zu schwach waren die Mannschaften aus dem B-Pool. Nun aber hat sich Kanada entschieden, nicht mehr nur an der FIRS-Inlinehockey-WM (die Variante des Rollsport-Weltverbandes) teilzunehmen, sondern eben auch an der IIHF-Inlinehockey-WM, die der Eishockey-Weltverband ausrichtet. Klar: Kanada musste unten ran. Und Pech: Der Sieger der Kanada-Gruppe – also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Kanada selbst – spielt gegen den Letzten der deutschen Gruppe. Eine gefährliche Konstellation. Also sollte das DEB-Team tunlichst das letzten Gruppenspiel morgen gegen Finnland gewinnen.

Tore: 0:1 (4:50) P.Hemsky (Strycek, A.Hemsky), 1:1 (6:49) Greilinger (Reimer, Tölzer/4-3), 2:1 (7:08) Ortolf (Hölscher, Wolf), 3:1 (11:19) Zeller (Hölscher, Wichert), 3:2 (13:44) A.Hemsky (Tenkrat, P.Hemsky), 4:2 (16:56) Reimer (Tölzer, Greilinger), 4:3 (20:40) Vozdecky (Polansky), 4:4 (27:05) Broz (Polansky, Rachunek/4-3), 4:5 (32:09) Rachunek (Broz/4-3), 5:5 (32:27) Huhn (Zeller), 6:5 (33:27) Ortolf (Wolf, Bazany/4-3), 6:6 (38:12) Rachunek (Vozdecky, Broz/4-3), 6:7 (46:52) Polansky (Rachunek, Vozdecky). Strafen: Deutschland 10,5; Tschechien 10,5. (the)

Passau und Erding zu Gast in Düsseldorf
Zwei Heimspiele für die Gladiators

Am Samstag finden im Eisstadion an der Brehmstraße die nächsten Heimspiele der Düsseldorf Gladiators in der Saison 2016 der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) statt....

Inlinehockey-Nationaltrainer und Eishockey-Pionier
Christian Müller: Vom Eigentor bis zum Nationaltrainer des Iran

Und wieder schallt dieses eine Wort durch die Halle. „Dobare!“, ruft Christian Müller. Ob das so korrekt geschrieben ist? Oder auch ausgesprochen? Da ist sich der 32...

Stiller Eishockey Center
Schlittschuhlaufen auf Berlins erster Synthetik-Eisfläche

Ende April 2016 wurde im Berliner-Stadtbezirk Treptow-Köpenick die erste Synthetik-Eisfläche Berlins offiziell eröffnet. Bis dahin war es ein langer und oft beschwer...

Auftakt in die IIHF-Inlinehockey-WM
Niederlagen gegen die USA und Kanada

Die DEB-Auswahl ist mit zwei Niederlagen in die IIHF-Inlinehockey-WM 2015 in Finnland gestartet. ...

DIHL-Finale: Erding bleibt Meister
IC Königsbrunn ist deutscher Inlinehockey-Vizemeister

Der IC Königsbrunn konnte am Freitagabend den Rückstand aus dem Hinspiel nicht aufholen. Erding bleibt nach einem 7:4-Erfolg neuer und alter Deutscher Inlinehockey-M...