Inlinehockey: Nur ein Remis in drei Spielen

Deutschland feiert souveränen AuftaktsiegDeutschland feiert souveränen Auftaktsieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zum Auftakt der FIRS-Junioren-Inlinehockey-WM in Düsseldorf setzte es für den IHD-Nachwuchs in den ersten drei Spielen ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Los ging es mit einem 4:4 gegen Mexiko. Manfred Guggemos brachte die Deutschen in Führung, die die Mexikaner allerdings wieder ausglichen. Danach vergab das IHD-Team viele Chancen, ehe Kevin Trinder erneut zur Führung traf – und wieder glich Mexiko aus. Nach Nicolai Schäfers Treffer zum 3:2 für Deutschland gingen die Mittelamerikaner gar in Führung, doch Schäfer traf erneut und sicherte den IHD-Jungs einen Punkt.

Gegen Tschechien folgte eine 2:5-Niederlage. Keine große Überraschung, schließlich gewannen den Senioren des Landes vor Kurzem den WM-Titel in Bilbao. Nach dem 0:4 verkürzte Alexander Brinkmann auf 1:4, Jan Bannenberg besorgte das 2:5.

Auch gegen die USA hatten die Deutschen das Nachsehen – und das recht deutlich. Erst nach dem 0:7 gelang Danny Fischbach der Ehrentreffer zum 1:7-Endstand.