ICK empfängt RekordmeisterIC Königsbrunn

ICK empfängt RekordmeisterICK empfängt Rekordmeister
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einem Heimspiel (Sonntag, 18 Uhr, Hydro-Tech-Eisarena) startet der IC Königsbrunn in die zweite Saisonhälfte der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL). Gegner ist der deutsche Meister und Dauerrivale, die Rolling Wanderers Germering.

Seit neun Jahren sind die Rolling Wanderers das Maß der Dinge im deutschen Inlinehockey, doch in dieser Saison scheinen die Rollen erstmals neu besetzt. Erding gelang es bereits zwei Siege gegen Germering zu feiern und auch der ICK konnte das Hinspiel mit 8:5 für sich entscheiden. „Vor drei Wochen haben wir sehr gut agiert“, schildert Trainer Andreas Römer. „Nun gilt es die Leistung auch im Heimspiel zu bestätigen, denn mit weiteren Punkten können wir einen großen Schritt Richtung Platz zwei machen, um das Halbfinale in der Hydro-Tech-Eisarena zu bestreiten“.

Gespannt ist man auf Seiten des ICK auf die Aufstellung der Germeringer, denn das Team befindet sich im Umbruch. Allerdings stellten die Rolling Wanderers bei der Weltmeisterschaft erneut das größte Kontingent an Spielern und konnten dazu mit Marcel Brandt (Straubing Tigers) einen weiteren sehr starken Neuzugang begrüßen. Seinerseits muss der ICK am Wochenende auf Dennis Sturm und Sebastian Uvira verzichten, der weitere Kader steht komplett zur Verfügung.

Trotz Fußball-Weltmeisterschaft und Sommerwetters freut sich der IC Königsbrunn über die Unterstützung seiner Fans, denen bei freiem Eintritt sicherlich attraktives Inlinehockey geboten werden wird.