Herren starten mit Remis – Junioren Fünfter

Neunter Platz: Deutschland gewinnt World Team CupNeunter Platz: Deutschland gewinnt World Team Cup
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die deutschen IHD-Herren-Nationalmannschaft ist bei der FIRS-Inlinehockey-Weltmeisterschaft in Italien mit einem 6:6 gegen Frankreich ins Turnier gestartet. Nach einem schnellen Führungstreffer durch Dennis Schlicht (2.) erhöhten Christoph Bierschenk (10.) und Alexander Heinrich (10.) auf 3:0 für das Team um Trainer Czeslaw Panek. Doch die Franzosen kamen schnell zurück. Tore in der zehnten, elften und zwölften Minute egalisierten die deutsche Führung und es stand 3:3. Deutschland reagierte und ging durch Tore von Tobias Schwab (14.) und abermals Alexander Heinrich (17.) zur Pause mit 5:3 in Führung. Frankreich brauchte nach der Pause nur drei Minuten um die Partie erneut auszugleichen. In der 34. Minute brachte Alexander Heinrich mit seinem dritten Treffer die deutschen Farben wieder in Front. Keine zwei Minuten darauf fiel der 6:6-Ausgleich.

Mit einem 12:5-Erfolg über Italien haben sich die deutschen Junioren zum Abschluss der WM den fünften Platz gesichert. Weltmeister wurde Tschechien (3:0 über Kanada). Bronze gewann die USA nach einem 5:1 über die Schweiz im kleinen Finale. Die deutschen Tore erzielten Oliver Mizera (3), Denis Friedberger, Steffen Wintgen (je 2), Felix Fröhlich, Pierre Wex, Sven Schlicht, Marius Pöpel und Dennis Schlicht.