Halb Ball, Halb Puck – Gladiators gewinnen in Ahaus

Die Sorgen der Gladiators - nur Ratingen bleibt als GegnerDie Sorgen der Gladiators - nur Ratingen bleibt als Gegner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Viele Gegner haben die Düsseldorfer IHV Gladiators nicht in der Deutschen Inlinehockey-Liga. In der Nordgruppe der DIHL heißt der einzige Kontrahent Ratinger Ice Aliens. Da liegt ein Testspiel gegen einen Skaterhockey-Bundesligisten nahe. Im Rahmen eines Benefizturniers traten die Düsseldorfer bei den Ahauser Maidy Dogs. Salomonisch fiel die Wahl des Sportgerätes aus. 30 Minuten mit Skaterhockey-Ball, 30 Minuten mit Inlinehockey-Puck. Nach 30 Ball-Minuten führte Ahaus noch mit 3:5, nach 30 weiteren Puck-Minuten hatten die Gladiators jedoch mit 11:7 gewonnen. Im Kader standen einige gestandene Spieler. Berühmteste Akteure der Gladiators in Ahaus waren Boris Blank von den Krefelder Pinguine und der Ex-Hai Eduard Lewandowski, der in der vergangenen Saison der russisch geprägten KHL für Spartak Moskau gespielt hat.