Gladiators und Wanderers stehen im DIHL-Finale

DIHL: Termintagung am 25. AprilDIHL: Termintagung am 25. April
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Finale in der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) ist komplett. Am 5. und 13. Juli ermitteln die Düsseldorfer IHV Gladiators und die Rolling Wanderers Germering den neuen Deutschen Meister in Hin- und Rückspiel. Vorher geht es allerdings nach Bratislava zur IIHF-Inlinehockey-WM.

Im Halbfinalturnier Nord setzte sich Gastgeber Düsseldorfer IHV Gladiators gegen den Lokalrivalen Düsseldorfer EG Rhein Rollers und gegen die Assenheim Patriots durch. Zunächst besiegten die Rhein Rollers die Hessen mit 5:2, ehe auch die Gladiators mit 8:4 gegen Assenheim gewannen. Das Düsseldorfer Derby im entscheidenden Turnierspiel war schließlich eine klare Sache. Die Gladiators besiegten die Rhein Rollers mit 10:4.

Sehr spannend verlief das Halbfinalturnier Süd in Königsbrunn. Sowohl Titelverteidiger Rolling Wanderers Germering (13:9) als auch die Pinguine Königsbrunn (16:4) gewann ihre Spiele gegen Deggendorf Fire deutlich. Ein Herzschlagfinale war das Duell der beiden Favoriten, wobei sich der Meister aus Germering knapp gegen die Gastgeber mit 9:8 nach Verlängerung durchsetzte.

Das Final-Hinspiel findet am Samstag, 5. Juli, um 17 Uhr in Düsseldorf statt; das Rückspiel geht am Sonntag, 13. Juli, 17 Uhr in Germering über die Bühne.