FIRS-WM: Das deutsche Team siegt weiter

Deutschland feiert souveränen AuftaktsiegDeutschland feiert souveränen Auftaktsieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einer sehr spannenden Partie siegte heute die deutsche IHD-Inlinehockey-Nationalmannschaft bei der FIRS-WM in Bilbao gegen Großbritannien mit 5:3 (0:2, 5:1). In der ersten Hälfte agierten beide Team vorsichtig. Der gute deutsche Torhüter Martin Stieglitz hatte allerdings alle Hände voll zu tun. Bei den Gegentreffern, die zum 0:2-Rückstand führten, war er jedoch machtlos. Auf deutscher Seite vergaben Tobias Schwab, Alexander Heinrich, Christian Müller, Patrick Feistl gute Chanchen zum Ausgleich.

In der Pause fanden die Trainer Hansy Dreher und Mario Breneizeris die richtigen Worte. So startete das IHD-Team furios in die zweite Hälfte. Eine 4:2-Überzahl nutzte Tobias Schwab zum Anschluss, kurz darauf glich der 17-jährige Patrick Feistle zum 2:2 aus. Das Powerplay funktionierte weiterhin gut. So brachte Alexander Heinrich Deutschland erstmals in Führung. Die Briten glichen zwar noch einmal aus, doch Tobias Schwab brachte seine Farben erneut in Front. Torben Grass, der nun im deutschen Tor stand, hielt den Vorsprung fest. Delf Spauszus machte den Sack schließlich zu. Morgen geht es gegen Italien um den Gruppensieg. Die Ersten der beiden Gruppen der 2. Division qualifizieren sich schließlich für das WM-Viertelfinale.