FIRS-Junioren-Inlinehockey-WM in Düsseldorf

FIRS-Junioren-Inlinehockey-WM in DüsseldorfFIRS-Junioren-Inlinehockey-WM in Düsseldorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vom 26. bis 29. Juli wird im Düsseldorfer Eisstadion an der Brehmstraße die Inlinehockey-Junioren-Weltmeisterschaft 2007 des Internationalen Rollsport- und Inline-Verbandes (FIRS) ausgetragen. Zusätzlich steht auch die Eissporthalle in Benrath zur Verfügung.

Teilnehmen werden insgesamt acht Nationen aus vier Kontinenten: Australien, Tschechien, Deutschland, USA, Taiwan, Kolumbien, Israel, Schweiz.

Die Nationen spielen am 26. und 27. Juli in der Vorrunde in zwei Gruppen die Platzierungen für das Viertelfinale am 28. Juli aus. In der Gruppe A trifft Deutschland auf die Teams aus Australien, Tschechien und den USA. In der Gruppe B treffen die Teams aus Taiwan, Kolumbien, Israel und der Schweiz aufeinander. Am 28. Juli findet zudem das Halbfinale statt. Das Finale wie auch das kleine Finale um Platz drei sowie die weiteren die Platzierungsspiele folgen am 29. Juli.

Das Team aus den USA ist der unbestrittene Titelfavorit. Das Juniorenteam aus Tschechien nimmt zum ersten Mal an einer internationalen Veranstaltung teil, jedoch zählt dieses Team aufgrund seiner zu erwartenden Spielstärke ebenso zum Kreis der Titelaspiranten. Gleich im ersten Spiel wird die deutsche IHD-Nationalmannschaft auf den Titelfavoriten USA treffen.

Die deutsche IHD-Junioren-Nationalmannschaft hatte am Wochenende des 2. und 3. Juni ihren Abschlusslehrgang in Mannheim. Der Kader für die Weltmeisterschaft wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben.