FIRS-Inlinehockey-WM: Viertelfinale erreicht

Deutschland feiert souveränen AuftaktsiegDeutschland feiert souveränen Auftaktsieg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Jan Taube lächelte. „Das war ja auch Pflicht“, sagte der Stürmer der deutschen IHD-Auswahl, als er die Gratulation zum Erreichen des Viertelfinals bei der FIRS-Inlinehockey-WM in Ratingen entgegen nahm. Aufgrund der letztjährigen Platzierung musste das deutsche Team in einer Gruppe der zweiten Leistungskategorie antreten, sodass nur Platz eins zum Erreichen des Viertelfinals reichte. Nach den Siegen gegen die Niederlande und Belgien machte die Mannschaft von Bundestrainer Hansy Dreher den ersten Rang heute klar. Nach dem 4:1 gegen Mexiko reichte eine entspannte Leistung gegen den Iran, um den krassen Außenseiter mit 10:1 zu besiegen.

Die Tore gegen Mexiko erzielten Delf Spauszus, Alexander Deibert, Tobias Schwab und Christian Müller. Gegen den Iran trafen Jan Taube (4), Tobias Schwab (2), Udo Schafranski, Christoph Bierschenk, Alexander Deibert und Alexander Brinkmann.

Ungleich schwerer wird die Aufgabe am frühen Donnerstagmorgen um 7.30 Uhr im Viertelfinale gegen Tschechien. Gelingt die Überraschung geht es mit dem Halbfinale am Freitag weiter; ansonsten steht bereits am Donnerstagnachmittag das erste von zwei Platzierungsspielen um 17 Uhr an. Deutschland muss mindestens Sechster werden, um sich für die World Games 2009 in Taiwan zu qualifizieren. (the)