Finnland zum vierten Mal Weltmeister auf RollenIIHF-Inlinehockey-WM

Finnland zum vierten Mal Weltmeister auf RollenFinnland zum vierten Mal Weltmeister auf Rollen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Petri Partanen (2), Juho Joki-Erkkila, Tomi Penttinen, Kim Stromberg und Kari Lohtander schossen den Sieg Finnlands heraus; für Kanada waren Dave Hammond und Chris Rauckman erfolgreich. Für Finnland ist es der vierte WM-Titel in der Variante des Eishockey-Weltverbandes IIHF. Bronze sicherten sich die USA durch ein 12:5 gegen Schweden. Im Abstiegsfinale gewann die Slowakei mit 2:1 gegen Großbritannien, das damit abgestiegen ist. Den Titel des B-Weltmeisters holte sich Slowenien durch ein 10:5 gegen Australien. Slowenien steigt damit in die Top-Division auf.

Zuvor hatte sich Deutschland den Klassenerhalt durch einen Erfolg gegen die Slowakei gesichert.