Erste Saisonniederlage der Patriots

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der IHD-Inlinehockey-Bundesliga verloren die Assenheim Patriots mit 3:5 (1:0, 1:1, 0:2, 1:2) gegen Meister Kaufungen Sharks. Das Powerplay machte den Unterschied für die Nordhessen.

Bereits in der ersten Spielminute stand Christian Unger alleine vor Martin Stieglitz im Tor der Sharks, doch der Puck ging vom Schoner knapp am Tor vorbei. Im weiteren Verlauf ging es hin und her, doch beide Seiten scheiterten immer wieder an den starken Schlussmännern. Nach 14 Minuten war es Stefan Jonsson, der das vierte Überzahlspiel nutzen konnte und nach Pass von Steffen Michel den Puck zum 1:0 im Tor der Nordhessen unterbrachte.

In Abschnitt zwei war es Kaufungen, das besser aus der Kabine kam und in Überzahl nach 17 Minuten den Ausgleich durch Christoph Bierschenk markierte. Doch fünf Minuten stellte Philippe Boudreault die erneute Assenheimer Führung her. Im dritten Abschnitt legten die Haie den Grundstein für den Erfolg. Christoph Bierschenk und Alexander Heinrich brachten Kaufungen mit 3:2 in Führung. Eine unnötige Strafzeit in der Angriffshälfte von Steffan Jonsson besorgte zu Beginn des Schlussviertels erneut eine Unterzahlsituation für die Niddataler. Die nutze das zurzeit mit Abstand beste Powerplay-Team eiskalt aus und ging mit 4:2 in der 47. Minute durch Tobias Schwab in Führung. Zwar gelang Marc Drebes noch einmal der 3:4-Anschluss (52.). In 4:2-Überzahl markierte Tobias Schwab den Endstand. Zuvor hatte Christian Unger fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe wegen Stockstichs kassiert.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv