Erst Unwetter dann Vorrundenmeister

Skaterhockey-Auftaktsieg der PatriotsSkaterhockey-Auftaktsieg der Patriots
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In der 1. IHD- Bundesliga

musste das am Freitag angesetztem Spiel der Assenheim Patriots gegen die

Baunatal Pinguine durch die Schiedsrichter, aufgrund des Unwetters abgesagt

werden. Einen Neuen Termin gibt es zurzeit noch nicht, da der Verband erst eine

offizielle Stellungnahme geben muss, bevor die beiden Vereine eine Ansetzung

abstimmen können.

Auch das DIHL-Turnier am

Samstag wurde durch den Sturm beeinträchtigt. So begann das Turnier um 14:00

Uhr mit dem Spiel Assenheim Patriots gegen die Kaufungen Sharks mit einem

Nassen Fleck in einer Ecke des Spielfeldes. Nach einer  Inspizierung dieser durch die Schiedsrichter

wurde das Spiel mit der Aussage gleiche Probleme für beide Teams angepfiffen.

Es entstand ein sehr gutes und spannendes Spiel, indem die Patriots durch

Sascha Mader den besseren Start erwischten und in der 5. Spielminute in Führung

gingen. Diese verdiente Führung nahmen die Patriots auch mit in die erste

Pause. Die bekannt starke Powerplay Formation der Nordhessen sorgte in der

zweiten Überzahl der Gäste in diesem Spiel für den Ausgleich durch Tobias

Schwab nach knapp 19 Minuten. In der Folgezeit bekamen die Patriots das Spiel

wieder besser in den Griff und konnten durch Jan Sturatschek in der 22.

Spielminute die 2:1 Führung erzielen. Nur 80 Sekunden später war es Patric

Pfannmüller, der das 3:1 nach Pass von Hannes Ressel für die Hausherren

markierte. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeit, aus der die

Gäste aus Kaufungen nicht mehr kamen. Grund dafür war die feuchte Stelle auf

dem Spielfeld, die den Gästen für die Gesundheit der Spieler zu gefährlich

schien. Nach Gesprächen zwischen den Schiedsrichtern und den Spielführern teilte

das Schiedsrichter Trio den Mannschaften mit, eine Trocknungspause zu machen

und das Spiel nach 30-45 Minuten, falls der Platz dann bespielbar ist wieder

fortzusetzen. Diese Pause wollten die Sharks nicht abwarten und beendeten das

Spiel. Die Verantwortlichen der Assenheim Patriots schafften es allerdings den

Platz nach 45 Minuten in einen einwandfreien Zustand zu bringen und so wurde

das Spiel zwischen den Assenheim Patriots und den Celle Oilers um 16:00 Uhr

angepfiffen, was erst im Anschluss des Kaufungen Spiels hätte beginnen sollen.

Alleine die Anreise der aus über 300 Kilometer entfernten Celler sahen die

Patriots als Verpflichtung an den Boden wieder absolut spieltauglich zu machen,

was die Gäste aus Niedersachsen absolut bestätigten. In diesem sehr fairen

Freundschaftsspiel (war für die Tabelle nicht mehr erforderlich) siegten die

Patriots am Ende durch Tore von Mader (6), Jonsson (3), Banneberg J. (2),

Bannenberg L. (2), Patejdl, Boudreault, Ressel, Drebes und Sturatschek mit

18:6. Die Tore für Celle schossen Thoelke (2), Bombis B. (2), Brunn und Steller

Strafzeiten: Assenheim  0 Min. / Celle 6 Min.

Aller Voraussicht findet das

Viertelfinalturnier beim Vorrunden ersten der Gruppe C Assenheim am Sonntag,

denn 08.06.2008 statt. Ebenfalls für dieses Turnier qualifiziert sind die Bad

Nauheim Grizzlys, die trotz zweier Siege am Wochenende über Düsseldorf und

Mannheim nur auf Platz 2 in ihrer Gruppe A kamen und ebenso dabei sind die Young

Gladiators Düsseldorf  als Gruppen

zweiter der Gruppe B und die Moskitos Resse als Meister der NIHL. Genaue Infos

in Kürze.

Am Sonntag gelang der

Oberligamannschaft der Patriots noch eine kleine Sensation. So gewann das

Tabellenschlusslicht nach vier sieglosen Spielen zu Hause gegen Tabellenführer

Wölfersheim Devils mit 6:4 und gaben die rote Laterne an das Team der Kaufungen

Sharks II ab. Die Tore der Patriots schossen Wichter (3), Solak (2) und

Wehrheim. Für die Devils trafen Guldner (2), Ott und Platzer.

Strafzeiten: Assenheim 14

Min. / Wölfersheim 18 Min.

Passau und Erding zu Gast in Düsseldorf
Zwei Heimspiele für die Gladiators

Am Samstag finden im Eisstadion an der Brehmstraße die nächsten Heimspiele der Düsseldorf Gladiators in der Saison 2016 der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) statt....

Inlinehockey-Nationaltrainer und Eishockey-Pionier
Christian Müller: Vom Eigentor bis zum Nationaltrainer des Iran

Und wieder schallt dieses eine Wort durch die Halle. „Dobare!“, ruft Christian Müller. Ob das so korrekt geschrieben ist? Oder auch ausgesprochen? Da ist sich der 32...

Stiller Eishockey Center
Schlittschuhlaufen auf Berlins erster Synthetik-Eisfläche

Ende April 2016 wurde im Berliner-Stadtbezirk Treptow-Köpenick die erste Synthetik-Eisfläche Berlins offiziell eröffnet. Bis dahin war es ein langer und oft beschwer...

Auftakt in die IIHF-Inlinehockey-WM
Niederlagen gegen die USA und Kanada

Die DEB-Auswahl ist mit zwei Niederlagen in die IIHF-Inlinehockey-WM 2015 in Finnland gestartet. ...

DIHL-Finale: Erding bleibt Meister
IC Königsbrunn ist deutscher Inlinehockey-Vizemeister

Der IC Königsbrunn konnte am Freitagabend den Rückstand aus dem Hinspiel nicht aufholen. Erding bleibt nach einem 7:4-Erfolg neuer und alter Deutscher Inlinehockey-M...