Erneuter Doppelspieltag für die Grizzlys

Ein Spiel - zwei NiederlagenEin Spiel - zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Einen erneuten Doppelspieltag - diesmal mit zwei Auswärtsspielen - haben die Bad Nauheim Grizzlys am kommenden Wochenende im Rahmen der IHD-Inlinehockey-Bundesliga zu absolvieren. Am Samstag ab 15 Uhr gastieren die Kurstädter zum Rückspiel in Baunatal, am Sonntag bereits ab 12.15 Uhr kommt es zum vielleicht vorentscheidenden Spiel im Kampf um die direkte Halbfinal-Qualifikation im Match bei den Düsseldorfer EG Rhein Rollers.

Die Pinguine aus Baunatal konnte man am vergangenen Sonntag vor eigenem Publikum nur mit Mühe besiegen (6:5). Mit einer guten Taktik und vor allem schnellen Vorstößen brachten sie das Jehner-Team immer wieder in Verlegenheit, während vor allem die Stürmer der Grizzlys über Ladehemmungen klagten. Dennoch sollte Baunatal auch auswärts besiegt werden, will man ein Wort bezüglich Platz zwei mitreden. „Der Spielfläche dort ist aber nicht gerade optimal, was wir in den vergangenen zwei Jahren bereits erlebt haben. Auch müssen wir sehen, wer die Reise mit antreten kann, ich bin aber guter Hoffnung, dass wir ein starkes Team aufbieten werden", sagt Trainer Marcus Jehner, auf den am Sonntag dann das schwere Spiel in Düsseldorf wartet.

Die Rhein Rollers besiegten letzten Samstag in Niddatal-Assenheim die Patriots auf deren eigenem Terrain, was ihnen eine gute Ausgangsposition hinsichtlich der direkten Play-off-Teilnahme brachte. Sollten die Rheinstädter nun auch noch Verfolger Bad Nauheim besiegen können, so wäre ihnen diese Qualifikation wohl kaum noch zu nehmen. „Im Umkehrschluss haben wir die große Chance, unsererseits einen Schritt in diese Richtung zu machen, so dass wir voll motiviert antreten werden", so der Coach im Vorfeld dieser Partie. In beiden Partien verzichten muss Jehner auf jeden Fall auf Stanislav Beran, der gegen Baunatal eine Matchstrafe erhielt. Wie lange er gesperrt wird, steht derzeit noch nicht fest. Von mindestens zwei Spielen ist aber auszugehen.

Passau und Erding zu Gast in Düsseldorf
Zwei Heimspiele für die Gladiators

Am Samstag finden im Eisstadion an der Brehmstraße die nächsten Heimspiele der Düsseldorf Gladiators in der Saison 2016 der Deutschen Inlinehockey-Liga (DIHL) statt....

Inlinehockey-Nationaltrainer und Eishockey-Pionier
Christian Müller: Vom Eigentor bis zum Nationaltrainer des Iran

Und wieder schallt dieses eine Wort durch die Halle. „Dobare!“, ruft Christian Müller. Ob das so korrekt geschrieben ist? Oder auch ausgesprochen? Da ist sich der 32...

Stiller Eishockey Center
Schlittschuhlaufen auf Berlins erster Synthetik-Eisfläche

Ende April 2016 wurde im Berliner-Stadtbezirk Treptow-Köpenick die erste Synthetik-Eisfläche Berlins offiziell eröffnet. Bis dahin war es ein langer und oft beschwer...

Auftakt in die IIHF-Inlinehockey-WM
Niederlagen gegen die USA und Kanada

Die DEB-Auswahl ist mit zwei Niederlagen in die IIHF-Inlinehockey-WM 2015 in Finnland gestartet. ...

DIHL-Finale: Erding bleibt Meister
IC Königsbrunn ist deutscher Inlinehockey-Vizemeister

Der IC Königsbrunn konnte am Freitagabend den Rückstand aus dem Hinspiel nicht aufholen. Erding bleibt nach einem 7:4-Erfolg neuer und alter Deutscher Inlinehockey-M...