Erding gewinnt Halbfinalturnier – Niederlage im 1. FinaleErding Crowns

Erding gewinnt Halbfinalturnier – Niederlage im 1. FinaleErding gewinnt Halbfinalturnier – Niederlage im 1. Finale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beim Turnier am vergangenen Samstag mit den Teams aus Erding, Königsbrunn und Peißenberg konnten sich die Erdinger souverän für das Finale qualifizieren. Das erste Spiel des Tages bestritten der IC Königsbrunn und die Rolling Bears Peißenberg. Obwohl die Peißenberger die Partie lange ausgeglichen gestalten konnten endete es am Ende doch deutlich mit 8:2 für die Königsbrunner.

Ab dem zweiten Spiel griff die Heimmannschaft in das Turniergeschehen ein und fertigte schon leicht entkräftete Peißenberger überaus deutlich mit 23:2 ab. Vor allem die ersten 61 Sekunden der Partie mit vier Toren für die Erdinger zeigten die enorme Konzentration, die die Crowns ab der ersten Sekunde gegen den krassen Außenseiter an den Tag legten.

Bereits im Vorfeld war zu erwarten, dass das entscheidende Spiel um den Finaleinzug zwischen Erding und Königbrunn stattfinden wird. Erst in der vergangenen Woche fand diese Partie an gleicher Stelle statt und endete mit einem deutlichen 6:2 für die Gastgeber.

Doch an diesem Tag zeigten sich die Königsbrunner stark verbessert und waren bis zur Hälfte sogar mit 6:5 in Front. Dann spielten die Crowns allerdings endlich ihre spielerische Überlegenheit aus und zeigten sich auch in der Defensive deutlich sattelfester was am Ende einen 11:8-Sieg bedeutete, der die Finalteilnahme gegen die Rolling Wanderers Germering bescherte.

Das erste Finale fand gleich am Tag darauf in Germering statt und endete mit 7:4 für die Gastgeber. Gespickt mit aktuellen Eishockey-Nationalspielern wie Michael Wolf oder Thomas Greilinger hat sich Germering in letzten acht Jahren zum Serienmeister entwickelt und war der erwartet schwere Gegner. Leider konnte die Crowns ihre zahlreichen Chancen nicht im gewohnten Umfang nutzen und zeigten sich in der Defensive ähnlich unkonzentriert wie in der ersten Hälfte gegen Königsbrunn.

Somit kommt es an diesem Freitag, 12. Juli, um 20 Uhr in der Erdinger Eissporthalle zum Showdown um die Deutsche Meisterschaft. Für die Crowns gilt es die drei Tore aus dem Hinspiel aufzuholen um den ersten Deutschen Inlinehockey-Meistertitel in die Stadt zu holen. Keine unmögliche Aufgabe in einem Sport, bei dem nicht selten zehn oder mehr Tore von einer Mannschaft erzielt werden.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene drei und für Jugendliche unter 16 Jahren zwei Euro auf allen Plätzen. Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt.